23. März 2010 · Kommentare deaktiviert für Nichts gegen die Mittelschule – aber bitte für ALLE Kinder! · Kategorien: Sozial- und Bildungspolitik · Tags: ,

Bericht: GEW Bayern

Die bayerische „Mittelschule“ wird derzeit von Politikern, Kultusministerium und den nachgeordneten Behörden angepriesen wie sauer Bier. Sie soll die ungeliebte Hauptschule und kleinere Schulstandorte noch ein paar Jahre lang retten.

Dazu Gele Neubäcker, Vorsitzende der GEW Bayern: Weiterlesen »

23. März 2010 · Kommentare deaktiviert für Erklärung der GEW Bayern zum Ansehen des Lehrerberufs · Kategorien: Sozial- und Bildungspolitik

Das bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus sieht sich gemeinsam mit verschiedenen Verbänden im Erziehungs- und Bildungsbereich veranlasst, die verantwortungsvolle Aufgabe von Lehrerinnen und Lehrern zu würdigen. Auch die GEW Bayern ist sich dieser verantwortungsvollen Aufgabe bewusst. Dennoch haben wir diese Erklärung nicht unterzeichnet.

Weiterlesen »

17. März 2010 · Kommentare deaktiviert für GEW verlangt Antwort auf Kernforderungen · Kategorien: Gehalt - Rente - Tarif · Tags: , ,

Bericht: GEW Hauptvorstand

Auch in der Verhandlungsrunde am 15./16. März 2010 gab es von der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) keine befriedigende Antwort darauf, wie es im Hinblick auf die Kernforderungen der Gewerkschaften zur Eingruppierung von Lehrkräften weitergehen soll.

Zur Erinnerung:
Die GEW fordert, die Eingruppierung aller Lehrkräfte bundeseinheitlich zu tarifieren. Dazu gehört auch, dass Lehrkräfte im Osten so eingruppiert werden wie ihre Kolleginnen und Kollegen in entsprechender Tätigkeit im Westen. Dazu gehört ferner, dass auch die so genannten "Erfüller" aufgrund einer tariflichen Regelung eingruppiert werden. Außerdem muss klar sein, dass wissenschaftlich ausgebildete Lehrkräfte nicht schlechter behandelt werden dürfen als andere Akademiker im öffentlichen Dienst. … weiter

16. März 2010 · Kommentare deaktiviert für Das Hartz IV-Urteil des Bundesverfassungsgerichts muss auch für die Hilfeempfänger der Bezirke gelten · Kategorien: Recht und Unrecht · Tags:

Bericht: Uwe Schildbach/DIE LINKE Ansbach

Der Ansbacher Bezirksrat der Linken, Uwe Schildbach, fordert den sofortigen Vollzug des Urteils des Bundesverfassungsgerichts (Hartz IV Urteil) vom 09.02.2010. Nach Ansicht der Linken bezögen sich Teile des höchstrichterlichen Urteils auch auf Hilfeleistungen, die in das Aufgabengebiet der bayrischen Bezirke als übergeordneter Sozialhilfeträger fielen. „Was für Arbeitssuchende und Hartz IV Empfänger gilt, muss auch für die Hilfeempfänger der Bezirke gelten“, unterstreicht Schildbach. … weiter

16. März 2010 · Kommentare deaktiviert für GEW verlangt klares Signal der Arbeitgeber · Kategorien: Gehalt - Rente - Tarif · Tags: ,

Bildungsgewerkschaft zur vierten Verhandlungsrunde mit der TdL über Entgeltordnung Länder (L-ego) für Lehrkräfte

Bericht: GEW-Hauptvorstand

Auf klare Aussagen der Arbeitgeber zu grundsätzlichen Fragen hat die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) während der Verhandlungen über eine Entgeltordnung für angestellte Lehrkräfte auf Länderebene gedrungen. "Für den weiteren konstruktiven Verlauf der Gespräche ist diese Klärung notwendig. Wir wollen nicht, dass der Diskussionsfaden reißt. Die Arbeitgeber sind den Lehrerinnen und Lehrern ein klares Signal schuldig, wohin die Reise geht", sagte GEW-Verhandlungsführerin Ilse Schaad zum Abschluss der vierten Verhandlungsrunde am Dienstag in Berlin. … weiter