28. April 2012 · Kommentare deaktiviert für Nach 75 Jahren – Ansbacher erinnern an die Zerstörung von Gernika · Kategorien: Termine & Aktionen, Was sonst noch wichtig ist ...

Anlässlich des 75igsten Jahrestags der Zerstörung des baskischen Städtchens Gernika  ((kastilisch: Guernica) veranstalteten das Ansbacher Friedensbündnis und die Bürgerbewegung für Menschenwürde eine Kundgebung. Wir dokumentieren die Eröffnungsrede und die Rede von Heinz Kreiselmeyer zum Jahrestag:

Weiterlesen »

27. April 2012 · Kommentare deaktiviert für SPD-Anfrage ergibt: Fast 4000 fertig ausgebildete Lehrer auf Warteliste · Kategorien: Studium und Referendariat

Für Grundschulen 1854, für Hauptschulen 152, für Realschulen 804 und für Gymnasien 1176 – in Deutsch, Englisch und Geschichte überproportional viele

Mitteilung: SPD Landtagsfraktion Bayern

Nach wie vor besteht ein erheblicher Einstellungsbedarf bei Lehrern in den einzelnen Schularten. Unterrichtsausfall und große Klassen sind Folgen einer rigorosen Sparpolitik der Bayerischen Staatsregierung. Auf der anderen Seite warten viele gut ausgebildete Lehramtsanwärter auf eine Übernahme ins Beamtenverhältnis. "Wir könnten den Bedarf der Schulen an Lehrkräften ohne Weiteres mit den Bewerberinnen und Bewerbern auf den Wartelisten abdecken, aber sie werden nicht eingestellt", so der SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Christoph Rabenstein, der eine Anfrage an die Staatsregierung gestellt hatte, in der er die Zahlen der Lehramtsanwärter auf den Wartelisten zu Beginn des Schuljahres 2011/12 abfragen ließ.

Aufgegliedert nach den einzelnen Schularten, gibt es für die Grundschulen 1854, für die Hauptschulen 152, für die Realschulen 804 und für die Gymnasien 1176 Wartelistenberechtigte. Bei der Aufschlüsselung nach Fächern zeigt sich im gymnasialen Bereich vor allem, dass in den Fächern Deutsch, Englisch und Geschichte überproportional hohe Wartelistenzahlen vorhanden sind.

Der SPD-Abgeordnete äußert sich kritisch über die Situation an den bayerischen Schulen: "Diese sehr gut ausgebildeten jungen Menschen haben viel Geld in ihr Studium investiert und sich intensiv und mit Leidenschaft auf ihren Beruf als Pädagogen vorbereitet. Nach fünf Jahren werden sie von den Wartelisten gestrichen. Wie kann es sein, dass wir einerseits Unterrichtsausfall und überfüllte Klassen zu verzeichnen haben und andererseits junge Lehrerinnen und Lehrer bei uns auf der Straße stehen?" Rabenstein fordert grundsätzlich ein Umdenken der Bayerischen Staatsregierung: "Die Bildung muss oberste Priorität besitzen, denn schließlich sind die Kinder unsere Zukunft. Außerdem müssen wir hoch qualifiziertes Personal hier in Bayern halten."

PM v. 27.4.2012 – SPD Landtagsfraktion Bayernwww.bayernspd-landtag.de

26. April 2012 · Kommentare deaktiviert für 87,8 Prozent der GEW-Mitglieder stimmen Tarifergebnis zu – 26.4.2012 · Kategorien: Gehalt - Rente - Tarif · Tags: ,

++++ Tariftelegramm TVöD ++++

Wie in den vergangenen Tarifrunden hat die GEW ihre tarifbetroffenen Mitglieder zum Verhandlungsergebnis der Tarifrunde 2012 für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes des Bundes und der Kommunen befragt. 87,8 Prozent der stimmberechtigten Mitglieder, die sich an der Befragung beteiligt haben, stimmten für die Annahme. In allen GEW-Landesverbänden votierte die übergroße Mehrheit der Befragten für das Ergebnis. Die Mitgliederbefragung wurde in der Regel „aufsuchend“ in Form von Mitgliederversammlungen durchgeführt, in denen der Tarifabschluss erläutert und kritisch diskutiert wurde.

Das Ergebnis der Befragung zeigt, dass die GEW-Mitglieder das Verhandlungsergebnis wegen der deutlichen tabellenwirksamen Lohnsteigerung als Erfolg bewerten. Kritik gab es dennoch – vor allem wegen des fehlenden Mindestbetrags. Da der Abschluss aber auch für die unteren Entgeltgruppen aufgrund der prozentualen Erhöhung eine Reallohnsteigerung verspricht, entschieden sich viele Betroffene letztendlich, der Einigung zuzustimmen. Zur neuen Urlaubsregelung gab es viele Nachfragen. Sie wurde auf Grundlage der ausführlichen Erläuterungen dann jedoch überwiegend positiv bewertet.

Da die zuständigen Gremien dem Abschluss vorbehaltlich eines positiven Mitgliedervotums bereits zugestimmt hatten, hat die GEW das Ergebnis somit angenommen.

Wir danken noch einmal allen Mitgliedern, die sich an den Warnstreiks beteiligt und dieses gute Ergebnis möglich gemacht haben.

Frankfurt, den 26. April 2012

Ilse Schaad

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Hauptvorstand
Reifenberger Str. 21
60489 Frankfurt
Tel. 069-78973-0
tarifrunde@gew.de

21. April 2012 · Kommentare deaktiviert für Haftung bei Unfällen und anderen Entschädigungsfällen in der Schule · Kategorien: Recht und Unrecht · Tags: , ,

von Hans Grillenberger*

Im Rahmen einer Fortbildung für Schulleiter hat Martin Stumpf, zuständig bei der Regierung von Mittelfranken und Fachmann für Haftungsangelegenheiten, wertvolle Hinweise bei Problemfällen gegeben. Im folgenden einige nützliche Informationen aus seinem Vortrag für alle Lehrkräfte.
In konkreten Fällen Hilfen und Informationen zum Thema Haftung in der Schule natürlich am besten gleich beim Fachmann einholen: regmartin.stumpf@reg.mfr.de
(Spamschutz: Bitte die Buchstaben „reg“ am Ang der Adresse entfernen. Danke!)

Weiterlesen »

20. April 2012 · Kommentare deaktiviert für Zurück zur 40-Stunden-Woche? Zahlen für GHS, Gymnasien, Förderschulen · Kategorien: Arbeitsplatz · Tags:

Bislang gilt in Bayern für die BeamtInnen die 42-Stunden-Woche. Das Stundenmaß wird nun für alle Lehrkräfte ab 1.8.2012 um eine halbe Unterrichtsstunde reduziert, so dass alle über 50 – einschließlich derer, die bis 31.1.13 noch schnell 50 werden – wieder bei der Unterrichtspflichtzeit von vor 2004 landen, alle jüngeren KollegInnen aber erst nach einer zweiten Reduzierung um eine weitere halbe Stunde zum Schuljahr 2013/14 (ab 1.8.2013).

 

Weiterlesen »

17. April 2012 · Kommentare deaktiviert für Ratgeber Arbeitsplatz Schule 2011/12 – update 17.4.2012 · Kategorien: Arbeitsplatz

Der Ratgeber Arbeitsplatz Schule der GEW Bayern liegt nun überarbeitet für das Schuljahr 2011/12 vor. Stand: 17.4.2012

Auf der Seite der GEW Bayern sind die einzelnen Gliederungspunkte anklickbar.

zum Ratgeber Arbeitsplatz Schule

17. April 2012 · Kommentare deaktiviert für Aktuelle Informationen für alle Beschäftigten an Gymnasien – April 2012 · Kategorien: Arbeitsplatz

Andreas Hofmann – Vorsitzender der Fachgruppe Gymnasium der GEW Bayern – hat folgende dreiteilige Infosammlung zusammengestellt:

1. KMS Vermeidung von Unterrichtssausfall – Leitlinien – Umgang mit dem KMS vor Ort  ►Download

2. Mehrarbeitsabrechnung  ►Download

3.  Datenschutzbeauftragte und  Erweiterte Schulleitung / Neuer Funktionenkatalog  ►Download

Wir bitten alle KollegInnen an den Gymnasien, die Texte auszudrucken, auszuhängen oder den Link zu dieser Seite weiterzuleiten. Danke.

 

15. April 2012 · Kommentare deaktiviert für Krieg darf kein Mittel der Politik sein · Kategorien: Sozial- und Bildungspolitik, Termine & Aktionen · Tags: , ,

Wir dokumentieren die Rede des Jusobezirksvorsitzenden Victor Strogies auf dem Ostermarsch 2012 in Nürnberg:

Liebe Ostermarschierer,

Das diesjährige Motto der Ostermärsche heißt Krieg darf kein Mittel der Politik sein und ich bin überzeugt, dass dieses Motto den Schlüssel für den Frieden in der Welt darstellt.
Krieg ist nach wie vor ein akzeptiertes Mittel der Politik. Das, liebe Ostermarschierer, konnten wir letzes Jahr in Libyen und jetzt in Syrien beobachten. Ganz zu schweigen von den Kriegen der USA.

Weiterlesen »

Seite 1 von 212