13. April 2015 · Kommentare deaktiviert für Fachtag: „Rechtsextremismus die rote Karte zeigen! – 15.6.2015 · Kategorien: Termine & Aktionen · Tags:

Gemeinsam Strategien für Vielfalt und Toleranz entwickeln

Wann: Montag, 15.06.2015 von 9.30 bis 17.00 Uhr

Wo: Evangelisches Bildungszentrum auf dem Hesselberg

Veranstalter: diverse – siehe Flyer

Inhalt:
Jessica Wieland, Geschäftsführerin Kreisjugendring Ansbach: „Neben dem Informations- und Erfahrungsaustausch ist es uns ein wichtiges Anliegen, das Referent*innen und Teilnehmer*innen die Möglichkeit haben gemeinsam Strategien für mehr Vielfalt und Toleranz in unseren Städten und Gemeinden zu entwickeln und sich gut vernetzen zu können. 
Deshalb freut es uns auch sehr, dass viele verschiedene Akteure den Fachtag tatkräftig unterstützen. Der genauen zeitliche Ablauf und das Programm kann dem Flyer im Anhang entnommen werden.

Neben einem Input durch Regisseur Peter Ohlendorf und Ausschnitten aus dem Film „Blut muss fließen – Undercover unter Nazis“ am Vormittag, werden am Nachmittag verschieden Arbeitsgruppen in zwei Runden angeboten.

AG 1: „Effektiv mit Telefon und Stempelkissen“
Wie Kommunen kreative Lösungen finden können, um rechtsextreme Veranstaltungen zu verhindern.
Claus Seifert, Erster Bürgermeister Stadt Scheinfeld

AG 2: „Rechte Jugendkulturen“
Styles, Codes und Musik – eine Einführung und ein Erfahrungsaustausch zum Thema „Rechte Jugendkulturen“
Arne Marenda, DokuPäd Nürnberg

AG 3: „Politisch Bescheid wissen – für das Engagement gegen Ausgrenzung und Diskriminierung“ 
Welche Mittel für die politische Bildung junger Menschen haben sich bewährt, welche Voraussetzungen braucht es, welche Angebote gibt es in unserer Region?
Aneta Reinke, Bezirksjugendring Mittelfranken / Mitarbeiterin der Koordinationsstelle Mfr. für Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

AG 4: „Engagement braucht Zusammenarbeit: Vernetzung, Bündnisarbeit, Aktionsformen“ 
Welche Formen der Zusammenarbeit sind denkbar? Welche Strukturen gibt es bereits in unserer Region? Wo liegen Chancen einer guten Vernetzungskultur? Wie können wir den Herausforderungen begegnen? 
Martin Becher, Geschäftsführer Bayerisches Bündnis für Toleranz

Im Anschluss gibt es die Möglichkeit bei einem gemeinsamen Abendessen den informellen Austausch und die Vernetzung fortzuführen. Die Teilnahme ist optional und wir bitten zur weiteren Planung um verbindliche Anmeldung. Die Kosten in Höhe von 8 € bitten wir vor Ort in bar zu entrichten.

Download des Flyers

Kommentare geschlossen.