09. Mai 2015 · Kommentare deaktiviert für Die Bildungsgewerkschaft GEW ruft auch in Bayern ihre Mitglieder im Sozial- und Erziehungsdienst ab 11. Mai 2015 zum Streik auf · Kategorien: Tarif - Gehalt - Rente, Termine & Aktionen · Tags:

GEW-Logo_2015_55Mitteilung: GEW Bayern

Nachdem 96,37 Prozent der Mitglieder der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) im Bereich Sozial- und Erziehungsdienst (SuE) für Streiks gestimmt haben, beginnen diese am Montag, den 11. Mai 2015 auch bei der GEW. Aufgerufen sind die Beschäftigten in den Kindertagesstätten, zunächst in den Schwerpunktgebieten Oberbayern und Mittelfranken. Eine Ausdehnung des Streiks auf weitere Bezirke ist nicht ausgeschlossen.

Viele Mitglieder sind bereit, für eine bessere Bezahlung auch unbefristet zu streiken. „Die Arbeitgeber hätten längst ein Verhandlungsangebot auf den Tisch legen können. Ihre Blockadehaltung ruft bei den Beschäftigten und vielen Eltern nur Kopfschütteln hervor. Egal ob Erzieher*innen oder Sozialpädagog*innen, die Berufe im Sozial- und Erziehungsdienst müssen aufgewertet werden“, so Anton Salzbrunn, stellv. Landesvorsitzender.

Die Gewerkschaft wirbt auch um Verständnis bei den Eltern, dass den Beschäftigten jetzt nur das Mittel des Streiks bleibt, um ihre Interessen durchzusetzen. „Wenden Sie sich an Ihre Landräte, Oberbürgermeister und Bürgermeister oder an Ihre Stadt- und Kreisräte, sich beim kommunalen Arbeitgeberverband dafür einzusetzen, dass endlich ein Angebot vorgelegt wird, mit dem die SuE-Berufe deutlich aufgewertet werden“, bittet Salzbrunn die Eltern.

Info: Die Entgeltordnung (EGO) für den SuE-Bereich wurde zum Jahreswechsel 2014/15 gekündigt. Die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes hatten mit der VKA seit Ende Februar über den Eingruppierungstarifvertrag für die kommunalen Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst verhandelt. Nachdem fünf Verhandlungsrunden ergebnislos geblieben waren, hatten die Gewerkschaftsgremien die Verhandlungen Ende April für gescheitert erklärt und die Urabstimmung der Mitglieder eingeleitet.

PM Nr. 9 v. 8.5.2015
Elke Hahn
GEW Bayern
www.gew-bayern.de

Kommentare geschlossen.