16. August 2015 · Kommentare deaktiviert für DGB ruft zur Teilnahme an der „Stop TTIP“-Demo in Berlin · Kategorien: Termine & Aktionen · Tags: ,

csm_Plakat1_7d471c639bKostenlose Busfahrt für Gewerkschaftsmitglieder

bc – TTIP, TiSA, CETA werden weiterhin heiß diskutiert in der Zivilgesellschaft, nur bei unseren Politikereliten in Brüssel ist hierzu inzwischen nicht mehr viel zu hören. Man schaut statt dessen dem bunten Treiben der Mega-Konzerne und Marktlobbyisten seelenruhig zu und rollt hier daheim in Bayern der Landesregierung und den Kammern auf ihrer TTIP-Roadshow den roten Teppich aus. Es ist Zeit, dem Einhalt zu gebieten.

Da kommt die gute Nachricht doch gerade recht. „TTIP und CETA stoppen“ – das ist nämlich die neue Devise des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Nach eigenen Angaben ist er dem Kreis von Organisationen beigetreten, die im Herbst 2015 eine Großdemonstration mit diesem Slogan gegen die geplanten EU-Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada veranstalten. Noch im vergangenen September hatte der DGB in einer gemeinsamen Erklärung mit Bundeswirtschaftsminister und SPD-Chef Sigmar Gabriel TTIP unter bestimmten Bedingungen befürwortet. Dass die einflussreiche Gewerkschaft das Freihandelsabkommen nun ablehnt, dürfte für etwas politischen Wellengang sorgen. Gut so, es kommt etwas in Bewegung!

Das ist unsere Chance, diese Bewegung voranzutreiben. Und zwar so zahlreich wie möglich! Also, kommt zur Großdemonstration gegen TTIP & Co. in Berlin am 10. Oktober 2015.


bus  Für Gewerkschaftsmitglieder organisiert der DGB die kostenlose Busfahrt nach Berlin und zurück. Hier findet ihr den Fahrplan des DGB für Busse aus Mittelfranken: Download pdf-Datei

All jene GEWlerInnen, die in Ansbach zusteigen, bitten wir um Anmeldung (1.) über die GEW Ansbach (für das kostenlose Busticket, siehe Menü „Kontakt“ und (2.) per Mail über stop.ttip.ansbach [ät] posteo.de, dem Stop-TTIP-Bündnis Stadt & Land Ansbach, damit für sie beim Einsteigen eine warme, duftende Gratis-Brezen auf sie wartet. Der Ansbacher Bäcker Rager hat angeboten: Er sponsert für jeden, der am 10. Oktober morgens mit nach Berlin fährt, eine frisch gebackene, warme Breze.

Auf nach Berlin!


➡ „Sozialfonds“
Da es Mitfahr-InteressentInnen gibt, die leider nicht Mitglied einer DGB-Gewerkschaft sind, aber dennoch gerne in Berlin dabei sein möchten und die Fahrtkosten von 35 € nicht aufbringen können (z.B. Studis, Schüler, Studenten, Arbeitslose), bitten wir Gewerkschaftsmitglieder und natürlich auch Mitglieder anderer Gruppierungen und Parteien einen kleinen Obulus in selbstbestimmter Höhe als Spende in einen „Sozialfonds“ einzuzahlen. Daraus könnte dann für diejenigen, die kein Geld haben, der Ticketpreis von 35 Euro bezahlt werden.
Die Grünen (KV Ansbach) stellen ihr Konto zur Verfügung und übernehmen die Spenden-Abwicklung:
Vereinigte Sparkasse Stadt und Landkreis Ansbach
BLZ: 765 500 00, Kontonummer 243519 oder
IBAN: DE73 7655 0000 0000 2435 19, BIC: BYLADEM1ANS
Verwendungszweck: Spende für Berlin-Demo


Weitere Infos zur Demo

Kommentare geschlossen.