18. September 2016 · Kommentare deaktiviert für Aktion „Friedensmeilen“ · Kategorien: Termine & Aktionen

Iryna Savchenko,  Integrationsbeauftragte der Stadt Ansbach, hat noch vor den Sommerferien angesichts des Terroranschlags in Ansbach die Aktion Friedensmeilen gestartet. Jede/r kann mitmachen! Hier ist ihr Aufruf:

Es ist schrecklich, entsetzlich und unfassbar traurig, was am Sonntag, 24. Juli, in Ansbach geschah. Ich glaube, jeder Mensch in Ansbach hat das Geschehene auf seine Art und Weise aufgefasst und beurteilt und jeder Mensch hat seinen eigenen Weg so schreckliche Ereignisse zu verarbeiten…

Und ich? Was kann ich machen, ich persönlich, um zu zeigen, dass Frieden und Freiheit die wichtigsten Dinge sind, die man im Leben hat? Dass ein Mensch dafür dankbar sein sollte, dass er unter einem friedlichen Himmel leben darf? Dass er überhaupt leben darf?

Ich schätze mich glücklich, nicht nur weil ich hier lebe, sondern weil ich mich frei bewegen kann, ich entscheide, was, wann und mit wem ich mich treffe, was ich esse und was nicht, wohin ich gehe und wohin nicht. Ich wünsche mir, dass jeder Mensch auf dieser Erde so eine Freiheit hätte…

Mein persönlicher Weg, das Geschehe zu verarbeiten, befindet sich im wahrsten Sinne auf jedem Weg, auf jeder Straße.

Ich möchte ein Zeichen für den Frieden und Freiheit setzen. Ich will für den Frieden gehen.

Dafür laufe ich, ab dem 01. August 2016 bis zum 01. August 2017.

Ich mache nichts Anderes als das, was ich mein ganzes Leben gemacht habe – und jeder Schritt zur Arbeit, zum Auto, ins Geschäft, zum Frisör, beim Joggen wird ein Schritt für den Frieden sein. Ich sammle diese Schritte und bekomme letztendlich nur tausende Meilen und Stunden, gefüllt mit dem Wunsch nach Frieden und Freiheit.

Ist das nichts wert? Es ist mein Friedensweg, sind meine Friedensstunden, meine Friedensmeilen.

Hinweise zur Durchführung der Aktion „Friedensmeilen“: 

Jede/r darf mitmachen, es kostet weder Zeit noch Geld.

Gehen Sie auch mit? Dann teilen Sie bitte einmal im Monat die gelaufenen Stunden oder Kilometern mit! (siehe die Adressen unten!)

Wer zählt die Schritte? Mittlerweile besitzt fast jede/r ein Smartphone und man kann sich gratis eine Schrittzähler-App runterladen. Außerdem gibt es kostengünstige Schrittzählgeräte (Amazon 7€, Intersport, Mediamarkt).

Man kann auch die Zeit notieren: Jede/r besitzt eine Uhr oder hat die Möglichkeit, die Uhrzeit zu erfahren und dann die gelaufene Zeit mitzuteilen. Daraus werden dann die Kilometer berechnet.

Der Beginn ist jederzeit möglich.


Meldung per eMail:  _iryna.savchenko [aet] ansbach.de  (Spamschutz: Bitte den Unterstrich am Anfang der Mailadresse weglassen)

Die Meldung über eine Homepage ist auch möglich: www.friedensmeilen.com

Kommentare geschlossen.