09. September 2012 · Kommentare deaktiviert für Erhaltung von kleinen Grundschulen im ländlichen Raum · Kategorien: Arbeitsplatz, Daten und Fakten · Tags:

Beschluss des Bayerischen Landtags vom 15.03.2012 (Drs. 16/11910)

„Erhaltung von kleinen Grundschulen im ländlichen Raum“

Das Kultusministerium berichtet u.a. über Schülerrückgänge, GS-Standorte, Schul- und Klassengrößen, Mindestschülerzahl, jahrgangskombinierte Klassen.

Am Ende kommt mit dem Punkt 13 noch ein bisschen "Spaenle-Werbe-Geplaudere" zum Thema 'Initiative „Bildungsregionen in Bayern“'. Nicht vergessen: Es ist Wahl im September '13.

►Download

23. August 2012 · Kommentare deaktiviert für Chaotische Unterrichtsplanung des Kultusministeriums · Kategorien: Sozial- und Bildungspolitik · Tags: , ,

Mitteilung: Landtagsfraktion Bayern Bündnis 90/Die Grünen

Die Grünen im Bayerischen Landtag bezweifeln, dass die Unterrichtsversorgung zum Schuljahresbeginn gesichert ist. „Die chaotische Unterrichtsplanung des Kultusministeriums seit Frühjahr führt dazu, dass man keine Lehrer mehr für mögliche Stellen findet“, erklärt der schulpolitische Sprecher Thomas Gehring.

„Für einen 20-Stunden-Vertrag ist niemand bereit und in der Lage, für ein Jahr in eine andere Gegend zu ziehen“, so Gehring. Abgesehen davon sei zum Teil die mobile Reserve vor Ort gestrichen worden. „Zusätzlich kann weder individuelle Förderung noch musische Bildung, die nicht der nackten Unterrichtsversorgung dient, angeboten werden, weil man keine Lehrerstellen dafür hat“, so Thomas Gehring.

Quelle:
Pressemitteilung v. 22. August 2012
Bündnis 90/Die Grünen
Landtagsfraktion Bayern
www.gruene-fraktion-bayern.de

22. Mai 2010 · Kommentare deaktiviert für Sicherung wohnortnaher Grundschulversorgung in Ansbach durch altersgemischte Klassen · Kategorien: Sozial- und Bildungspolitik · Tags:

Info-Abend „Bildung und Schule im Fokus“:
Plädoyer für längeres gemeinsames Lernen.
Referent Heinz Kreiselmeyer fordert einen „Ruck“ auch in der kommunalen Bildungspolitik

Bericht: Offene Linke Ansbach

„Das bayerische Schulsystem ist bankrott“, konstatierte der Ansbacher Schulamtsdirektor a.D Heinz Kreiselmeyer im Rahmen der Informationsveranstaltung der Offenen Linken „Bildung und Schule in Ansbach im Fokus“.

Vor den Teilnehmern aus Eltern-, Lehrer- und Schülerschaft machte er die „negative Selektion von Kindesbeinen an“ als ein Grundübel der Bildungsmisere im Freistaat aus. Die Dreigliedrigkeit des Schulsystems sei als „Relikt des alten Ständedenkens Zeugnis der reaktionären bayerischen Bildungspolitik“. Kreiselmeyer forderte einen „Paradigmenwechsel hin zum gemeinsamen längeren Lernen“. … weiter

17. Juli 2008 · Kommentare deaktiviert für Schlechte Chancen für junge Grundschullehrerinnen und –lehrer · Kategorien: Sozial- und Bildungspolitik · Tags: ,

GEW fordert langfristige Personalplanung!

Bericht: GEW Bayern

Die heute bekannt gegebene Einstellungsnote von mindestens 2,09 für erfolgreich ausgebildete Grundschullehrerinnen und –lehrer bedeutet Arbeitslosigkeit für 56 Prozent der Betroffenen. Diese rigide Einstellungspolitik ist eine kurzsichtige Reaktion auf das vermeintliche Überangebot an Grundschullehrerinnen und –lehrern.

Tatsächlich besteht nach wie vor ein erheblicher Bedarf an besserer Betreuung für die Kleinen in der Grundschule. An Realschulen, Gymnasien und beruflichen Schulen dagegen besteht ein eklatanter Mangel an Lehrkräften. Daher ist die Einstellungssituation für Lehrerinnen und Lehrer an diesen Schularten zur Zeit günstig. … weiter