Fortsetzungsseminar „Schreib doch schnell mal was dazu“ Teil II: Eigene Texte professionell verfassen

Wann: 8./9. Dezember 2017  – Freitag, 08.12.2017: 16 bis 19 Uhr; Samstag, 09.12.2017: 09 bis 16 Uhr

Wo: im Tagungshaus Frauenwerk, Deutenbacher Str. 1, 90547 Stein

Dozentin: Dagmar Thiel, eigene HP: www.dagmar-thiel.de

Zielgruppe:
Dieses Seminar richtet sich an die Teilnehmer*innen der bisherigen Schreib-Workshops sowie an weitere Interessierte, die bereits einschlägige Erfahrungen im Schreiben von Texten für Medien haben. Diese Grundlagen werden für das Seminar vorausgesetzt! Weiterlesen »

Tagesseminar der GEW Bayern

mit Georg Fülberth, Professor Dr. phil., *1939. Lehrte Politikwissenschaft an der Universität Marburg. Publiziert regelmäßig in »Freitag«, »Konkret«, »junge Welt« und anderen Zeitungen und Zeitschriften. Zahlreiche Bücher und Buchbeiträge.

Wann: Samstag, 07.10.2017, 10:00 bis ca.16:00

Wo: DGB-Haus, Kornmarkt 5 – 7, 90402 Nürnberg, Raum 2a + 2b, 7. Stock

Inhalt:
Vor 150 Jahren veröffentlichte Karl Marx den ersten Band seines Werkes „Das Kapital. Kritik der Politischen Ökonomie“. Nur wenige Texte haben das Kritische Denken derart nachhaltig geprägt und sind über all die Jahre ein wichtiger Bezugspunkt in den Kämpfen gegen die kapitalistische Ausbeutung geblieben. So gesehen ist – Das Kapital tatsächlich das – von Marx selbst so bezeichnete  „furchtbarste Missile, das den Bürgern noch an den Kopf geschleudert worden ist“.

In diesem Tagesseminar werden wir nicht fragen müssen, ob wir das Kapital in den (gewerkschaftlichen) Kämpfen der Gegenwart brauchen, sondern was und wie viel davon. Kollege Fülberth zeichnet dessen Gesamtargumentation unter besonderer Berücksichtigung des dritten Bandes nach und rehabilitiert die Arbeitswertlehre, wie sie im ersten Band entwickelt ist.

Das Ziel dieses Seminars ist erreicht, wenn die TeilnehmerInnen (wieder) neugierig auf das Original werden und dessen (vertiefte) Lektüre folgen lassen.

Teilnahme und Verpflegung sind grundsätzlich kostenfrei. Es kann eine Fahrtkostenerstattung in Höhe der nachgewiesenen Kosten bis max. 50,- Euro beantragt werden.

Verbindliche Anmeldung: an susanne.glas (klammeraffe) gew-bayern.de oder telefonisch unter 089 5 44 08 10.
Sie beinhaltet die Teilnahme am gesamten Seminarzeitraum.

Anmeldeschluss: 09. September 2017

Seminareintrag auf unserer Website:
https://www.gew-bayern.de/veranstaltungen/detailseite/150-jahre-das-kapital/

 

 

die Bekanntgabe der Einstellungsnoten für Grundschul-, Mittelschul-, Fach- und Förderlehrkräfte für das Schuljahr 2017/18 erfolgte am Freitag, den 14. 7.2017

Zu den Einstellungsnoten:

www.km.bayern.de/lehrer/stellen/grundschule.html

Direktdownload Noten GS (pdf-Datei)

Direktdownload Noten Fachlehrkräfte (pdf-Datei)

Direktdownload Noten Förderlehrkräfte (pdf-Datei)

Auf der Seite befinden sich auch Informationen über die Bewerberliste, außerbayerische Bewerber und über den Wechsel von Bayern in ein anderes Bundesland sowie das Qualifizierungsprogramm zur pädagogischen Fachkraft in Kindertageseinrichtungen für Grundschullehrkräfte (Landeshauptstadt München)

oder

www.km.bayern.de/lehrer/stellen/mittelschule.html

Direktdownload Noten MS (pdf-Datei)

Direktdownload Noten Fachlehrkräfte (pdf-Datei)

Direktdownload Noten Förderlehrkräfte (pdf-Datei)

Auf der Seite befinden sich auch Informationen über die bay. Bewerberliste, außerbayerische Bewerber und über den Wechsel von Bayern in ein anderes Bundesland.

Beginn: Freitag, 06. Oktober 2017, 16:00 Uhr;
Ende: Samstag, 07. Oktober 2017, 16.00 Uhr

Ort: Tagungshotel Schönblick, Am Höhenberg 12, 92318 Neumarkt

Seminarleitung: Dr. Fred Schell

Veranstalter: www.gew-bayern.de

Referenten:
Prof. Dr. Bernd Schorb (Universität Leipzig),
Niels Brüggen (JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis, München)

Inhalt:
Medienkritik ist heute notwendiger denn je. Denn Medien beeinflussen uns nicht mehr nur als Presse, Fernsehen und Radio, sondern vor allem über die digitalen Medien und insbesondere in Social Networks.

Im Negativen beeinflussen diese mit Falschnachrichten Wahlentscheidungen und gießen Shitstorms über Menschen mit humanen Ansichten. Aber Medienkritik beinhaltet nicht nur das Erkennen und Ablehnen, sondern auch eine sinnvolle Mediennutzung, denn schließlich sind Medien Mittel und Mittler der Kommunikation.

In diesem Seminar setzen wir uns in Referaten, mit Medienbeispielen und in Arbeitsgruppen damit auseinander, wie wir uns Medien aneignen, wie wir durch Medien beeinflusst werden, welche Möglichkeiten der Gegenwehr wir haben und welche praktischen Möglichkeiten es gibt, Medien sinnvoll zu nutzen. Im Kern geht es darum zu klären, wie wir als Pädagog*innen in unterschiedlichen Bildungsbereichen dazu beitragen
können, die Entwicklung und Förderung der Medienkompetenz unserer Klientel zu unterstützen. Das Seminar bietet hierfür Grundlagen und konkrete Ansätze.

Kosten:
Die Teilnahme einschließlich Unterbringung und Verpflegung ist für GEW-Mitglieder kostenfrei. Sie können eine Fahrtkostenerstattung in Höhe ihrer nachgewiesenen Kosten bis max. 50,- Euro beantragen.

Anmeldung:
Die Anmeldung ist verbindlich und gilt für die Teilnahme im gesamten Seminarzeitraum. Zu kurzfristige Abmeldungen verursachen unnötige Kosten.

TeilnehmerInnenzahl: max. 20

Anmeldeschluss: 10. August 2017

Anmeldung:
ansusanne.glas [klammeraffe] gew-bayern.de (bitte das „an“ am Anfang der Mailadresse wg. Spam weglassen)
oder telefonisch unter 089 5 44 08 10

 

Zum Vergrößern bitte anklicken!

Kundgebung auf dem Schlossplatz in Ansbach

Thema: „PLANET EARTH FIRST“ – EINE ANDERE POLITIK IST NÖTIG!

Wann: 8. Juli in Ansbach um 11 Uhr
Wo: Schlossplatz Ansbach.
Veranstalter: Bündnis STOP-TTIP-Ansbach – Stadt & Land

Inhalt:
Botschaft an die Staats- und Regierungschefs der Industrie- und Schwellenländer, die sich am 7. und 8. Juli zum G20-Gipfel in Hamburg treffen:

  • Gerechten Welthandel schaffen
  • Das Klima retten
  • Soziale Ungeleichheit bekämpfen
  • Demokratie verteidigen – und weiterentwickeln

 

 

 

 

Wann: 20. Juli 2017, 19.00 Uhr

Wo: Herrieden, Landgasthof Bergwirt, Schernberg 1
Anfahrt: Ansbach B14 in Richtung Feuchtwangen; Ansbach-Elpersdorf links abbiegen in Richtung Herrieden; vor dem Ortseingang von Herrieden liegt links der Bergwirt.

Teilnehmer der Podiumsdiskussion:

  • Lutz Egerer, SPD, Direktkandidat
  • Harald Weinberg, DIE LINKE, Direktkandidat
  • Manfred Scholl, CSU, Bundestagslistenkandidat
  • Dr. Herbert Sirois, B‘90/DIE GRÜNEN, Direktkandidat

Der Deutsche Gewerkschaftsbund und seine Mitgliedsgewerkschaften stellen pünktlich zum Jahr der Bundestagswahl eigene Konzepte zur Sicherung der Rente vor und kritisieren die derzeitige Ausgestaltung des Rentensystems.

Sie betonen sowohl die Notwendigkeit eines wirksamen Schutzes vor Altersarmut als auch die Forderung nach einer vorläufigen Stabilisierung des Rentenniveaus auf dem aktuellen Niveau. Welche Konzepte haben die im Bundestag vertretenen Parteien?

In einem Podiumsgespräch haben Parteienvertreter die Möglichkeit, ihre Konzepte zur Überwindung einer drohenden Altersarmut vorzustellen.

Inhaltliche Einführung: Ulli Schneeweiß, ver.di Mittelfranken

Moderation Podiumsdiskussion: Stephan Doll, Geschäftsführer DGB Region Mittelfranken

 

Veranstaltungen der GEW Bayern – Gewerkschaftliche Bildungsarbeit (gba)

Seminare von Juli 2017 bis Dezember 2017: Download des Faltblattes

Anmeldungen und organisatorische Fragen: Susanne Glas, GEW Bayern. Telefonnummer und Mail-Adresse befinden sich auf dem Faltblatt

 

24. Mai 2017 · Kommentare deaktiviert für GEW Bayern lädt ein zum hochschulpolitischen Gesprächsabend im Bayerischen Landtag zu Titellehre und Lehraufträgen · Kategorien: Gehalt - Rente - Tarif, Termine & Aktionen · Tags: , , ,

Mitteilung: GEW Bayern

„Fröhliche Wissenschaft oder schlecht bezahlte Lehre?“ Unter diesem Titel veranstaltet die GEW Bayern am Donnerstag, 1. Juni 2017 gemeinsam mit der SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag einen Gesprächsabend zur Lage von Lehrbeauftragten und zur Titellehre verpflichteten Privatdozent*innen und außerplanmäßigen Professor*innen. Vortragende sind Apl. Prof. Dr. Günter Fröhlich (Philosophie, Universität Regensburg) und Dr. Andreas Keller (stv. Vorsitzender der GEW, Leiter des Bereichs Hochschule und Forschung). Weiterlesen »