Die schulischen und erzieherischen Arbeitsbedingungen haben sich in den letzten Jahren stark gewandelt: eine veränderte Kindheit, ein anderes Klima in Schulklassen, eine erweiterte Zusammenarbeit mit den Eltern, Teamarbeit im Kollegium und gestiegene gesellschaftliche Ansprüche.

Diese Herausforderungen werden häufig als große Belastung erlebt und verlangen Antworten, die Unterstützung von außerhalb brauchen. Wir bieten deswegen für KollegInnen in Schulen und sozialpädagogischen Berufen – unabhängig von einer Mitgliedschaft in der GEW – Coaching, Beratungen und Fortbildungen an.

Angebot lesen

Kundgebung gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus

Inhalt:
Menschlichkeit und Solidarität, das sind die Grundlagen jeder Gemeinschaft. Nicht umsonst fordert unser Grundgesetz (und damit unsere Leitkultur) diese Werte schon in seinen ersten drei Artikeln ein.

  • In einer Zeit, in der selbst etablierte Parteien und nun auch im Parlament vertretene eindeutig rechte Parteien wie die AFD diesen Artikel anscheinend in Frage stellen,
  • In einer Zeit, in der Menschen, die zu uns flüchten immer häufiger Opfer rechter Gewalt werden,
  • In einer Zeit, in der Flüchtlingshelfer als „Gutmenschen“ diffamiert und lächerlich gemacht werden,

ist es leider wieder an der Zeit, auch nach außen unmissverständlich für die Werte unserer Gesellschaft einzustehen, für unser Grundgesetz und gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus.

Wann: Kundgebung am Samstag,  den 11.11.2017, ab 14.30 Uhr

Wo: Martin-Luther-Platz, Ansbach

Veranstalter: Ansbach umgedacht e.V.
Mit Unterstützung von: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Ansbach

Herausforderungen, Erfolge und zukünftige Aufgaben inklusiv arbeitender Schulen

Veranstalter: Junge GEW Bayern und Landesverband der GEW Bayern

Inhalt: 
Ralph Kuhn, stellvertretender Sprecher der Schulleitungsvereinigung der Gesamtschulen in Nordrhein-Westfalen und Leiter
einer seit über 20 Jahren inklusiv arbeitenden Gesamtschule, wird von der Entwicklung inklusiv arbeitender Schulen in NRW berichten,
Herausforderungen und Erfolge darstellen, aber auch Probleme sowie zukünftige Aufgaben vorstellen.

Im Anschluss daran gibt Johannes Schiller, Mitglied der GEW Landesfachgruppe Sonderpädagogische Berufe, einen Überblick zum Stand der Inklusion im bayerischen Schulsystem. Abschließend findet eine Diskussion statt.

Es gibt eine Fortbildungsbescheinigung für alle Teilnehmer*innen.

Wann: Freitag, den 17. November 2017 um 18.30 Uhr
Wo: Gewerkschaftshaus München, Schwanthalerstr. 64, Raum T 0.02

Download des Einladungsflugblattes mit ausführlicherer Inhaltsbeschreibung

 

Ein Seminar der GEW Bayern

Inhalt: 
Parteien, Gewerkschaften, Verbände, Unternehmen: Alle singen das Hohelied der Bildung. Bildung soll das Patentrezept gegen alle möglichen gesellschaftlichen Probleme sein. Komisch nur, dass der Arbeitsalltag der Beschäftigten im Bildungsbereich seit Jahrzehnten durch Einsparungen oder Reformen und Modernisierungen bei mangelnder Kostenausstattung geprägt ist. Im Seminar wird  eingeführt in die alltäglich spürbare, mangelhafte Bildungsfinanzierung in Deutschland. Weiterlesen »

Mitteilung: GEW Bayern

Die GEW Bayern ruft für Donnerstag, 26. Oktober 2017 in mehreren bayerischen Städten zu Kundgebungen unter dem Motto „JA 13 für alle!“ auf. Hintergrund ist die ungleiche Bezahlung von Grund- und Mittelschullehrkräften im Vergleich zu den übrigen Schularten.
Die Aktion ist Teil einer bundesweiten GEW-Kampagne, die eine Anhebung der Eingangsbesoldung für alle Lehrämter auf A 13 bzw. E 13 einfordert. Weiterlesen »

BayernSPD Landtagsfraktion: „Wir hören zu: Was ist los an Bayerns Schulen?“
Einladung zu regionalen Schulkonferenzen der SPD-Abgeordneten im Bayerischen Landtag

An die Lehrer-, Eltern- und Schülerverbände/-vertretungen in Bayern
Das Schuljahr ist erst wenige Wochen alt. Schon schlagen die Verbände von Eltern und Lehrkräften Alarm: Die Unterrichtsversorgung sei auf Kante genäht. Den bayerischen Schulen stehe ein schwieriges Schuljahr bevor.

Wir wollen Informationen aus erster Hand. Direkt aus den Schulen in Bayern. Von den Experten des Schulalltags. Wir wollen uns ein realistisches Bild machen.

Wir, das sind die SPD-Abgeordneten im Bayerischen Landtag.

  • Wo fehlen Lehrerinnen und Lehrer?
  • Wo droht Unterrichtsausfall, wo findet er schon statt?
  • An welchen „Baustellen“ an Bayerns Schulen bedarf es mehr Einsatz, mehr Unterstützung? Nur als Beispiele seien genannt: die Schulverwaltungssoftware ASV, aber auch die Organisation der Ganztagsangebote bis hin zu Integration und Inklusion.

In zunächst 10 regionalen Schulkonferenzen in ganz Bayern wollen wir Vertreterinnen und Vetretern der Verbände, mit Schulleitungen, Lehrkräften, Eltern- und Schülervertretungen zuhören.

  • Wir hören zu. Wir wollen einfach wissen: Was ist los an Bayerns Schulen? Wo drückt der Schuh? Was muss besser werden?
  • Wir freuen uns, wenn Sie sich die Zeit nehmen und uns Ihre Eindrücke schildern.
  • Es erwarten Sie: der Vorsitzende des Bildungsausschusses im Bayerischen Landtag, Martin Güll, MdL, die SPD-Landtagsabgeordneten aus Ihrer Region, eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen, vor allem aber offene Ohren für Ihre Anliegen.

Bitte melden Sie sich für eine dieser Schulkonferenzen an:

  • 6.11.2017 15-17 Uhr in Würzburg
    Gerda-Laufer-Forum im Hannsheinz-Bauer-Haus der SPD
    Semmelstraße 46R, 97070 Würzburg
  • 7.11.2017 15-17 Uhr in München
    Bayernzimmer im Bayerischen Landtag,
    Maximilianeum, 81627 München
  • 13.11. 2017 15-17 Uhr in Bayreuth
    SPD-Geschäftsstelle, Sitzungssaal,
    Friedrich-Puchta-Straße 22, 95444 Bayreuth
  • 16.11.2017 15-17 Uhr in Augsburg/Stadtbergen
    Bürgersaal (Foyer) Stadtbergen,
    Am Hopfengarten 12, 86391 Stadtbergen
  • 23.11. 2017 15-17 Uhr in Regensburg
    Paradiesgarten im Gewerkschaftshaus Regensburg, Saal 2,
    Richard-Wagner-Straße 2, 93055 Regensburg
  • 27.11.2017 15-17 Uhr in Nürnberg
    Karl-Bröger-Zentrum, Raum: Wilhelm Riepekohl,
    Karl-Bröger-Straße 9, 90459 Nürnberg
  • 27.11.2017 19.30-21.30 Uhr in Weiden
    Café Mitte Weiden, Bürgersaal,
    Am Stockerhutpark 1, 92637 Weiden i.d. Opf.
  • 30.11.2017 15-17 Uhr in Landshut
    AWO-Mehrgenerationenhaus Landshut; Veranstaltungssaal,
    Ludmillastr. 15-15a, 84034 Landshut
  • 4.12.2017 15-17 Uhr in Schweinfurt
    SPD-Bürgerbüro Kathi Petersen, MdL;
    Siebenbrückleinsgasse 10-12, 97421 Schweinfurt
  • 11.12.2017 15-17 Uhr in Mühldorf/Inn
    Landgasthof Pauliwirt, Seminarraum I,
    Neuhäusl 1, 84513 Erharting

Anmeldung über Online-Formular oder per E-Mail: schule {klammeraffe} bayernspd-landtag.de

Auch wenn Sie nicht am Gespräch teilnehmen können, sind wir natürlich an Ihrer Meinung interessiert. Sie können uns gerne anrufen: Telefon 089/4126-2240 oder schreiben: martin.guell {klammeraffe} bayernspd-landtag.de

Verantwortlich:
BayernSPD-Landtagsfraktion
Maximilianeum | 81627 München
bayernspd-landtag.de

Auszeichnung für gesellschaftspolitische Courage junger Menschen in Westmittelfranken. Mit 3000 Euro dotiert – Ausschreibungsfrist hat begonnen

Mitteilung: Bürgerbewegung für Menschenwürde in Mittelfranken e. V. – Regionalgruppe Stadt und Landkreis Ansbach

Der mit 3000 Euro dotierte Robert-Limpert-Preis für gesellschaftspolitische Courage junger Menschen ist wieder ausgeschrieben. Im nächsten Jahr soll er verliehen werden. Die renommierte Auszeichnung zum Andenken an den von den Nazis ermordeten Ansbacher Widerstandskämpfer Robert Limpert war erstmals im Jahr 2002 vergeben worden. Weiterlesen »

Wer bist du? Wer bin ich? – Interkulturelle Kompetenz – Workshop für Ehrenamtliche in der Arbeit mit Geflüchteten in Ansbach.

Kostenfreie Workshops

Wann: Donnerstags – 19.10, 2.11., 9.11., 16.11. jeweils 19 Uhr

Wo: Im Behringershof, Johann-Sebastian-Bach-Platz 5, 91522 Ansbach

Anmeldung: per Mail:
interkult.training.plus.ansb {klammeraffe} gmail.com (siehe auch im Flyer)

Flyer Seite 1 und 2 (bitte zum Vergrößern anklicken):