gsf – Nach dem Positionspapier zum individuellen Lernen legt die SPD-Landtagsfraktion ein fundiertes Papier zur Gemeinschaftsschule vor. 

Die SPD-Landtagsfraktion für wohnortnahe integrative Schulen, in denen die individuellen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler bis zum bestmöglichen Schulabschuss optimal gefördert werden.

Bericht: Hans-Ulrich Pfaffmann, MDL und Martin Güll, MDL, beide SPD-Landtagsfraktion Bayern

Schulformen sind kein Selbstzweck. Sie sollen einen optimalen organisatorischen Rahmen bieten, sich an einer modernen pädagogischen Entwicklung orientieren und dazu beitragen, gleiche Bildungschancen herzustellen. Das dreigliedrige Schulsystem in Bayern kann diesem Anspruch schon lange nicht mehr einlösen.

Die SPD-Landtagsfraktion hält integrative Schulen für notwendig, in denen die Schülerinnen und Schüler länger gemeinsam lernen können und in denen ihre individuellen Fähigkeiten der optimal gefördert werden. Wichtiges Ziel ist, dass Kinder und Jugendliche wohnortnahe Schulen vorfinden, in denen die bestmöglichen Bildungsabschlüsse angeboten werden. … weiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.