Am Samstag, 29. September von 11 – 13 Uhr findet auf dem Ansbacher Schlossplatz
(beim Anscavallo) eine Kundgebung gegen die Ratizierung von CETA statt.

Das Thema CETA soll noch vor der Landtagswahl in Bayern den Wählern erklärt werden.
Insbesonders das kanadisch-europäische Handelsabekommen CETA steht im Mittelpunkt unserer Kritik.

Die Ratifizierung von CETA durch den Bundestag und den Bundesrat steht in dieser Bundestagsperiode wohl an, gleichzeitig laufen mehrere Verfassungklagen gegen CETA vor dem Bundesverfassungsgericht. Den Länderparlamenten – hier speziell Bayern – käme dabei eine entscheidende Rolle in einer Ablehnung von CETA zu.

Daher hat das „Netzwerk Gerechter Welthandel“ zu einem bundesweiten Aktionstag gegen CETA aufgerufen, an dem sich das Bündnis STOP-TTIP-Ansbach – Stadt und Land beteiligen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.