qigongWas ist Qigong?
„Qigong“ kann mit „Energiearbeit“ oder auch „Kultivierung der Lebenskraft“ übersetzt werden. In der TCM (Traditionelle chinesische Medizin) ist das Vorhandensein von ausreichend „Qi“ Voraussetzung für die Gesundheit.
Die Qigong-Praxis umfasst Atem-, Bewegungs- und Meditationsübungen. Die Übungen sollen den Qi-Fluss im Körper harmonisieren. Qigong ist eine der fünf Säulen, auf denen die TCM aufbaut.

Qigong

  • stärkt das Immunsystem und die Selbstheilungskräfte.
  • macht die Energiebahnen durchlässig und löst Blockaden, stärkt Muskeln, Sehnen und Bänder.
  • verbessert die Stimmungslage und das vegetative Nervensystem und hilft beim Stressabbau.

Wichtig: Qigong ersetzt nicht den Besuch beim Arzt bzw. Heilpraktiker oder Psychotherapeuten!

UebungWann trifft sich die Selbsthilfegruppe?
Vierzehntägig, jeweils freitags von 17 bis 18 Uhr.

Wo: 
Luitpoldschule Ansbach (vor dem Landratsamt). Eingang: Hofseite, mittlere Eingangstüre, 1. Stock im Altbau

Die nächsten Termine:
Mo, 22.10.2018, 17 Uhr
Frei, 9.11.2018, 17 Uhr

Für InteressentInnen, die neu mitmachen wollen – ein Einstieg ist jederzeit möglich: Bitte eine Mail an die Geschäftsstelle der GEW Ansbach schreiben (siehe Konktakt in der Menüleiste). Wir setzen uns dann mit Ihnen/Euch in Verbindung.

Dauer:
Kurs V läuft ab Oktober 2018. Er ist für 4 Monate geplant und kann bei Bedarf verlängert werden. Ein Ein- und Ausstieg ist immer möglich.

Kosten: keine

Ist eine besondere Kleidung erforderlich?
Nein. Normale (etwas weitere) Alltagskleidung (Hosen) und bequeme Schuhe genügen.

Eine Anmeldung per Mail ist erforderlich:
siehe die Mailadresse unter dem Menüpunkt “Kontakt” auf dieser Seite. Die Teilnahme ist nicht an eine GEW-Mitgliedschaft gebunden.

Leitung des Kurses:
Günther Schmidt-Falck, GEW Ansbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.