Mitteilung: DIE LINKE.Bayern

Zu den Schüler-Demos in Bayern findet Eva Bulling-Schröter, Landessprecherin von DIE LINKE. Bayern, klare Worte: “Es ist gut, dass die Jugend ihre Zukunft jetzt selbst in die Hand nimmt.“

Weiter sagt sie: “Wer glaubte, dass Jugendliche unpolitisch sind und sich nur für Konsum interessieren, der wird eines Besseren belehrt. Der Klimaschutz beschäftigt immer mehr jugendliche Aktivist*innen. Sie wollen eine lebenswerte Zukunft und dass endlich gehandelt wird. Deshalb tragen sie heute ihren Protest gegen das Nichtstun auf die Straße.

Wir, DIE LINKE hier in Bayern unterstützen diese Proteste und begrüßen das Engagement. Es ist endlich an der Zeit, wirkliche Veränderungen in der Klimapolitik herbei zu führen. Das betrifft sowohl den Bund, der den Kohleausstieg verzögert, als auch das Land Bayern, das die Zeichen der Zeit noch lange nicht erkannt hat. Auch viele Kommunen handeln noch immer so, als gäbe es den Klimawandel nicht.

Deshalb sagt DIE LINKE. Bayern: Ein weiter so darf es nicht geben! Wir brauchen eine andere Energiepolitik mit regenerativen, dezentralen Energien ebenso wie eine andere Mobilität und auch eine Veränderung der Lebensweisen.

Wer sich vor der Lobby und den Konzernen duckt, der wird nichts erreichen und verspielt die Zukunft der nächsten Generationen!

Unsere Solidarität gilt den Schülerinnen und Schülern. Wir stehen hinter Euch!”


PM v. 18.1.2019
www.die-linke-bayern.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.