Im Netz haben wir auf dem Blog “Soz Päd Corona – Der sozialpädagogische Blog rund um Corona” den oben genannten Aufsatz (v. 15.10.2020) von Angelika Henschel, Professor*in am Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (IFSP) an der Leuphana Universität Lüneburg, gefunden.

Nachdem das Thema “Häusliche Gewalt” aufgrund der Corona-Pandemie zu einem großen, öffentlichen Thema wurde, verlinken wir hier diesen Eintrag ##23. Insbesondere Jugendhilfe und Schulen stehen neben Frauenhäusern u.a. in der Verantwortung, ein besonderes Augenmerk auf häusliche Gewalt, Kindesmisshandlung und -vernachlässigung und auch auf gewaltbetroffene Frauen zu richten.

“Häusliche Gewalt in Zeiten von Covid-19”. 

Den ganzen Aufsatz lesen

Kommentare geschlossen.