Streitzeit: Azubis verdienen mehr Zeit!

„Streitzeit: Azubis verdienen mehr Zeit! “ So heißt der Titel der neuen Ausgabe des Magazins „Streitzeit“ des DGB Bayern. 

Die neueste Ausgabe der Streitzeit beleuchtet zentrale Ergebnisse des kürzlich veröffentlichten „Ausbildungsreport Bayern 2018“ der DGB-Jugend Bayern und zeigt auf, dass vor allem die Unternehmen an ihrer „Ausbildungsreife“ arbeiten müssen.

Download der Ausgabe 11 v, 31.10.2018 (pdf-Datei, 370 KB)

Wahlzeit: Respekt und Solidarität

„Wahlzeit: Respekt und Solidarität “ So heißt der Titel der neuen Ausgabe des Magazins „Streitzeit“ des DGB Bayern. 

Aus „Streitzeit“ wird vier Wochen lang vor der Landtagswahl in Bayern „Wahlzeit“.

Die Ausgabe Nr.10 v. 8.10.2018, die vorerst letzte Ausgabe der Wahlzeit, ruft dazu auf, bei der Landtagswahl am 14. Oktober demokratische Kräfte zu wählen – für eine gerechte, solidarische und offene Gesellschaft.

Download der Ausgabe 10 v, 8.10.2018 (pdf-Datei, 406 KB)

Wahlzeit: Bildungszeitgesetz! Jetzt!

„Wahlzeit: Bildungszeitgesetz! Jetzt! “ So heißt der Titel der neuen Ausgabe des Magazins „Streitzeit“ des DGB Bayern. 

Aus „Streitzeit“ wird vier Wochen lang vor der Landtagswahl in Bayern „Wahlzeit“.

In der aktuellen Ausgabe Nr.8 v. 28.9.2018 der Wahlzeit geht es um die Forderungen nach einer gesetzlichen Regelung zur bezahlten Bildungsfreistellung. Denn aufgrund der steigenden Qualitätsanforderungen ist der gleichberechtigte Zugang zur Ressource Bildung wichtiger denn je.

Download der Ausgabe 8 v, 28.9.2018 (pdf-Datei, 424 KB)

Wahlzeit: Wohnen ist ein Grundrecht!

„Wahlzeit: Wohnen ist ein Grundrecht!“ So heißt der Titel der neuen Ausgabe des Magazins „Streitzeit“ des DGB Bayern. 

Aus „Streitzeit“ wird vier Wochen lang vor der Landtagswahl in Bayern „Wahlzeit“.

In der Ausgabe Nr.06 13.09.2018 geht es um die Wohnungsnot im Freistaat und die damit verbundene Missachtung des Verfassungsauftrags.

Download der Ausgabe 6 v, 13.9.2018 (pdf-Datei, 404 KB)

Zeit für einen Spurwechsel

Rezension des neuen gleichnamigen Buches von Mirriam Prieß

von Günther Schmidt-Falck

Immer mehr Menschen in unseren Breiten haben das Gefühl, sich im Leben am falschen Platz oder auf der falschen Spur zu befinden. Immer mehr leiden unter Burnout, Energie- und Antriebslosigkeit und massiver werdenden körperlichen Problemen. Sie fühlen sich in ihrer Haut nicht zuhause, „spüren“ sich nicht und haben ihre Identität verloren.

Das sind Folgen einer fehlenden Beziehung zu sich selbst bei gleichzeitiger zu starker Anpassung an die Außenwelt. Kurz gesagt: Viele Menschen befinden sich im Hamsterrad ihres Lebens, entfremdet von eigenen Bedürfnissen, einsam und ohne stabiles Selbstwertgefühl. Genau an dieser Stelle setzt Mirriam Prieß‘ Buch an. … weiter

 

Wie wir uns mit dem seelischen Erbe unserer Familie aussöhnen

Eine Besprechung von Mark Wolynns Buch „Dieser Schmerz ist nicht meiner

von Günther Schmidt-Falck

Depressionen, Panikattacken und andere psychische Störungen sind in unserer Gesellschaft an der Tagesordnung – und oft sind sie therapieresistent. Was kann der Grund dafür sein?

Mark Wolynn, einer der führenden Experten auf dem Gebiet der transgenerationalen Traumata, hat eine Erklärung dafür: Viele seelische Befindlichkeiten sind „ererbt“. Wir alle tragen emotionale, psychische und biologische Prägungen von unseren Vorfahren in uns, die sich belastend auf unser Leben auswirken können. Wie das geschieht, und was wir tun können, um uns zu heilen, beschreibt Wolynn in seinem bahnbrechenden Buch „Dieser Schmerz ist nicht meiner.“ … weiter

1 13 14 15