30. November 2019 · Kommentare deaktiviert für OLA: „Barton-Kaserne den deutschen Behörden jetzt für Altlastenuntersuchung öffnen“ · Kategorien: Bildung und Soziales · Tags: , , , , ,

Aussage gegen Aussage: Ansbachs Baureferent kontra Pressestelle der US-Armee – US-Abzug als Befreiung und Glücksfall: Dringender Flächenbedarf für wachsendes Ansbach

Mitteilung: Offene Linke Ansbach (OLA)

Die Pressestelle der US-Armee in Katterbach widerspricht Ansbachs Baureferent Jochen Büschl bei der Rückgabe der Barton-Kaserne. Das berichtete die Fränkische Landeszeitung am 26.11.2019. Büschl hatte am Donnerstag im Stadtrat gesagt, der mehrfach versprochene Abzug der US-Armee aus dem Areal im Stadtsüden bis spätestens 2021 werde nicht fristgerecht erfolgen. Dabei stützte er sich auf Aussagen der Staatsregierung. Weiterlesen »

30. November 2019 · Kommentare deaktiviert für Studierendenrekord: Aus Anfängern Absolventen machen · Kategorien: Bildung und Soziales, Meinungen und Kommentare · Tags: ,

Mitteilung: Kai Gehring, Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Zur Jahrespressekonferenz des Deutschen Studentenwerks und der vom Statistischen Bundesamt gemeldeten Studierendenzahl erklärt Kai Gehring, Sprecher für Forschung, Wissenschaft und Hochschule:

Deutschland erlebt einen neuen Studierendenrekord: Fast 2,9 Millionen Menschen studieren an deutschen Hochschulen. Das ist eine positive Entwicklung, die zu einem echten Erfolg wird, wenn aus Anfängern am Ende auch Absolventen und Fachkräfte werden. Für eine echte Erfolgsstory braucht es mehr soziale Öffnung, bessere Studienbedingungen und verlässliche Studienfinanzierung. Weiterlesen »

29. November 2019 · Kommentare deaktiviert für Streitzeit: In Ausbildung investieren! · Kategorien: Arbeitsplatz, Bildung und Soziales, Lesestoff · Tags: ,

“In Ausbildung investieren!” So heißt der Titel der Ausgabe 10/2019 des Magazins “Streitzeit” des DGB Bayern

Die DGB-Jugend Bayern veröffentlichte im Oktober 2019 ihren neuen Ausbildungsreport und sie zog die jährliche Ausbildungsbilanz. Die Streitzeit hat deshalb dieses Thema aufgegriffen.

Download der Ausgabe 10 v, 11.11.2019 (pdf-Datei, 441 KB)

28. November 2019 · Kommentare deaktiviert für GEW: „Mehr Geld in Bildung investieren“ · Kategorien: Bildung und Soziales, Meinungen und Kommentare · Tags:

Bildungsgewerkschaft zur Beratung des Bundeshaushalts: „Abschied von der ‚Schwarzen Null‘

Mitteilung: GEW Hauptvorstand

Frankfurt a.M. – Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat die Bundesregierung gemahnt, deutlich mehr Geld in Bildung zu investieren als im Haushalt 2020 geplant. „Nur mit zusätzlichen Ausgaben können wir zur ‚Bildungsrepublik Deutschland‘ werden und eine bessere und sozial gerechtere Bildung für alle Menschen erreichen. Mit dem jetzt vorgelegten Haushalt hat es die Bundesregierung verpasst, ein klares Signal zu senden“, betonte GEW-Vorsitzende Marlis Tepe am Donnerstag mit Blick auf die Beratungen über den Bundeshaushalt in Berlin. Zwar sei zu erkennen, dass der Bund für Bildung, Wissenschaft und Forschung (Einzelplan 30) seit 2010 mehr Geld ausgebe, „ein Durchbruch sieht jedoch anders aus“. „Ausgesprochen problematisch ist zudem, dass die Ausgaben ab 2020 weitgehend konstant bleiben sollen“, sagte Tepe. Weiterlesen »

27. November 2019 · Kommentare deaktiviert für Konfessionslose wollen bekenntnisfreie Schulen · Kategorien: Bildung und Soziales, Unterricht und Erziehung · Tags: ,

Mitteilung: Internationaler Bund der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA)

Der Internationale Bund der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA) fordert die Einrichtung bekenntnisfreier Schulen. „In bekenntnisfreien Schulen gibt es keinen konfessionellen Religionsunterricht als ordentliches Lehrfach“, sagte René Hartmann, Erster Vorsitzender des IBKA. „Dies ermöglicht es, im Unterricht in neutraler Weise über verschiedene Religionen und Weltanschauungen zu informieren, ohne die Schülerinnen und Schüler nach Konfession zu trennen. Diese Trennung stellt einen Anachronismus dar. Darüber hinaus verstößt ein konfessionsgebundener Unterricht in öffentlichen Schulen gegen das Neutralitätsgebot.“ Weiterlesen »

24. November 2019 · Kommentare deaktiviert für Deutsche Bildungslandschaft fordert Umdenken beim ZDF · Kategorien: Bildung und Soziales, Meinungen und Kommentare · Tags:

Berlin, den 20. November 2019

Offener Brief der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), von Wikimedia Deutschland und vom Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv)

„Bildung hat kein Ablaufdatum.” Unter dieser Prämisse fordern die Bildungsgewerkschaft GEW, der Deutsche Bibliotheksverband e.V. und Wikimedia Deutschland e. V. den ZDF-Fernsehrat heute in einem gemeinsamen offenen Brief auf, die dauerhafte Veröffentlichung öffentlich-rechtlicher Bildungssendungen und -inhalte zu garantieren. Der Sender will nach aktuellen Plänen Bildungsinhalte nach fünf Jahren aus dem Netz nehmen – und beraubt damit unter anderem Schulen, Bibliotheken und freie Wissensressourcen wie Wikipedia der Möglichkeit der langfristigen Nutzung. Weiterlesen »

24. November 2019 · Kommentare deaktiviert für Halle’sche Erklärung · Kategorien: Aktionen & Termine, Bildung und Soziales, Meinungen und Kommentare · Tags: ,

Hans-Joachim Maaz und die Stiftung Beziehungskultur haben die Halle’sche Erklärung am 23.11.2019 herausgegeben:

Kinder sind die Zukunft.

Die Qualität der Frühbetreuung von Kindern entscheidet nicht nur über Gesundbleiben oder Krankwerden, über die Chancen für ein erfülltes oder über die Not eines entfremdeten Lebens, sondern vor allem auch über das spätere Verhalten – über die psychosoziale Befähigung zur Demokratie oder eine Anfälligkeit für populistische und autoritär-repressive Strukturen mit potentieller Gewaltbereitschaft.

Wir setzen uns deshalb entschieden dafür ein:

  • Eltern finanziell mit einem Elterngeld bis zum vollendeten 3. Lebensjahr des Kindes so zu sichern, dass sie die Kindesbetreuung ohne wesentliche materielle Einbußen selbst übernehmen können
  • Die elterliche Betreuungs- und Fürsorgearbeit sozialrechtlich der Erwerbsarbeit gleichzustellen
  • Den beruflichen Wiedereinstieg in Erwerbsarbeit und die Karrierechancen gesetzlich zu sichern
  • Für Eltern bzw. werdende Eltern Elternworkshops einzurichten, die auf freiwilliger Basis und kostenfrei helfen können, die mütterliche und väterliche Beziehungsfähigkeit zu verbessern
  • Bei unvermeidbarer Krippenbetreuung in den ersten 3 Lebensjahren des Kindes für ein optimales Betreuungsverhältnis (max. 2-3 Kinder pro Betreuerin oder Betreuer) zu sorgen#
  • Bei notwendiger Krippenbetreuung nicht die Bildung in den Vordergrund zu stellen, sondern die Beziehungsfähigkeit des Betreuungspersonals für eine optimale Bindungserfahrung der Kinder zu fördern

Der Vorstand und Beirat der Hans-Joachim Maaz – Stiftung Beziehungskultur / Halle, 23.11.2019

Quelle: https://hans-joachim-maaz-stiftung.de/stiftung/hallesche-erklaerung/

Hier kann die Erklärung unterschrieben und als pdf-Datei heruntergeladen werden

 

21. November 2019 · Kommentare deaktiviert für Antisemitismus von Links – Facetten der Judenfeindschaft · Kategorien: Bildung und Soziales, Lesestoff · Tags:

“Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage” hat Baustein Nr. 8 herausgegeben: Antisemitismus von Links – Facetten der Judenfeindschaft:

Antisemitismus ist ein wichtiger Bestandteil rechtsextremer und faschistischer Ideologien und äußert sich immer wieder in entsprechenden Gewalttaten. Aber ein antisemitismuskritischer Ansatz muss sich mit allen Spielarten des Antisemitismus auseinandersetzen. Auch im linken Spektrum tritt Antisemitismus auf – auch wenn dies auf den ersten Blick als paradox erscheinen mag. Antisemitismus entsteht dort häufig aus einer personalisierenden Kapitalismuskritik oder einer vereinfachenden Sicht auf den Nahostkonflikt.

Thomas Haury stellt in diesem Baustein die widersprüchliche Geschichte des Antisemitismus von links ebenso wie die innerlinke Auseinandersetzung mit diesem dar.

In Din-A5-Format, 76 Seiten, 2,50 € oder kostenlos als pdf-Datei

kostenlos zum downloaden als pdf-Datei (991 KB)

zur Bestellseite