Zur Situation der BeratungslehrerInnen an allen Schularten

Die GEW Bayern macht zwei Eingaben an den Bayerischen Landtag:

1. Anrechnungsstunden für BeratungslehrerInnen
2. Ausbildungsplätze für BeratungslehrerInnen

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft regt an, BeratungslehrerInnen an allen Schularten angemessen mit Anrechnungsstunden auszustatten und die Ausbildungskapazitäten für BeratungslehrerInnen spürbar zu erhöhen. … weiter

GEW Bayern zu den Kooperationsschulen

Bericht: GEW Bayern

„Alles, was längeres gemeinsames Lernen ermöglicht, ist ein Schritt in die richtige Richtung“, so die Vorsitzende der GEW Bayern, Gele Neubäcker. „Allerdings muss es dabei um weit mehr Gemeinsamkeit gehen als um schulartübergreifende Arbeitsgemeinschaften, Sportunterricht oder eben ein paar gemeinsame Kurse und Förderstunden. … weiter

Schulversuche ohne Scheuklappen

Kooperationsschulen müssen möglichst flexible Lösungen gegen das Schulsterben auf dem Land ermöglichen

Die Grünen bieten eine Lösung für die Schulsystemprobleme in Bayern an. Die Staatsregierung wurde von den Landtagsgrünen aufgefordert, flexible Schulmodelle zuzulassen, um damit dem Schulsterben auf dem flachen Land einen Riegel vorzuschieben. … weiter

Bald fünf Jahre Grundschulstress?

GEW sieht keine Entlastung in einem geänderten Übertrittsverfahren

„Ich würde es dem Jungen ja gönnen, dass er wenigstens auf die Realschule kann, aber er wird es nicht schaffen“, so die Prophezeiung einer Klassenlehrerin im ersten Halbjahr der zweiten Klasse. Kaum eine Grundschule, an der nicht besorgte Eltern bereits ab der ersten Klasse nach den Übertrittschancen ihres Kindes fragen. Daran werden auch die von Kultusminister Spaenle geplanten Neuerungen im Übertrittsverfahren wenig ändern. … weiter

Kofferträger und Denunziantentum

Der GEW-Kreisverband Nürnberger Land zum neuen Dienstrecht und zur Praxis der Beurteilung

Nachdem die Besoldungsentwicklung in den letzten Jahren zu Reallohnverlusten (Kürzung von Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Änderung der Spreizung von Dienstaltersstufen, Erhöhung der Wochenarbeitszeit) geführt hat, ist jede gerechte Besoldungserhöhung ebenso zu begrüßen wie eine Angleichung der Laufbahnen an allen Schularten. So wie das nach den derzeit bekannten Planungen realisiert werden soll, gibt es – wenn überhaupt -wenig Geld als Ausgleich für die in den letzten Jahren vollzogenen Kürzungen für eine geringe Anzahl von Beschäftigten…. weiter

GEW Bayern fordert: Leistung der Grundschullehrerinnen und -lehrer endlich anerkennen!

Bericht: Susanne Glas – GEW Bayern

"Die guten Leseleistungen, die IGLU den Grundschulkindern bestätigt, sind auch ein Verdienst ihrer Lehrer/innen," meint Gele Neubäcker, Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Bayern. "Deren Kompetenz und Engagement für die Kinder spiegelt sich in den guten Ergebnissen wieder."

Die GEW fordert daher, dass endlich auch Lehrkräfte an Grund- und Hauptschulen in Bayern ihr Berufsleben in der gleichen Besoldungsgruppe beginnen, wie all ihre Kolleg/innen an den anderen Schularten auch. … weiter

Jugendliche mit Migrationshintergrund bleiben die Verlierer im bayerischen Schulsystem

Andere Bundesländer sind erfolgreicher

Stellungnahme der GEW Bayern zu PISA 2008

Wir sind gut, aber wir wollen noch besser werden und benachteiligte Gruppen besser fördern – mit diesem Anspruch trat die bayerische Staatsregierung nach den früheren PISA-Veröffentlichungen an. Der heute veröffentlichte Bundesländervergleich dagegen attestiert Bayern weitgehend Stagnation. … weiter

1 42 43 44 45