20. Mai 2016 · Kommentare deaktiviert für Mittelschulen leisten Kärrnerarbeit – Thomas Gehring fordert Anhörung zur Mittelschule · Kategorien: Sozial- und Bildungspolitik · Tags: ,

gruene.jpgMitteilung: Landtagsfraktion Bündnis 90/Grüne

„Alle reden vom Gymnasium, aber die Kärrnerarbeit im bayerischer Bildungswesen geschieht in den Mittelschulen“, erklärt der bildungspolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Thomas Gehring. „Hier wird die fast die gesamte Integrationsarbeit in unserer Gesellschaft geleistet, Schülerinnen und Schüler aller Leistungsstufen unterrichtet und man hat nichts dafür bekommen außer einem neuen Namen.“ Weiterlesen »

12. Mai 2016 · Kommentare deaktiviert für Ausbildungsoffensive im Fach „Deutsch als Zweitsprache“ an den bayerischen Universitäten! · Kategorien: Sozial- und Bildungspolitik · Tags: ,

AGABYMitteilung: Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte (AGABY)

Die zentrale Rolle des Beherrschens der deutschen Sprache für die Integration wird überall betont und der Bedarf an Sprachkursen ist groß. Da es bisher nicht genug professionelle Lehrkräfte gibt, muss die Qualifizierung im Fach „Deutsch als Zweitsprache“ (DaZ) dringend ausgebaut werden. Zahlreiche Fachvertreter machen allerdings auf die schwierige Situation
an den Universitäten in Bayern aufmerksam und unterstreichen, dass eine Ausbildungsoffensive gestartet werden muss.

Die Ausländer-, Migranten und Integrationsbeiräte Bayerns schließen sich der Position der Fachvertreter und Expertinnen an und unterstützen deren „offenen Brief zur Lage des Faches Deutsch als Zweitsprache in Bayern“.

AGABY fordert seit Jahren eine Einführung des Faches Deutsch als Zweitsprache als Pflichtbestandteil der Lehrerausbildung, damit eine qualitativ angemessene, kontinuierliche und fächerübergreifende Sprachförderung in allen Schularten und Jahrgangsstufen möglich ist. „Wir müssen endlich unsere Schulen für den Umgang mit der mehrsprachigen Schülerschaft fit machen. Denn die Zukunft unserer Gesellschaft hängt davon ab, ob wir in der Lage sind, Kinder und Jugendliche entsprechend ihrer Begabungen individuell und unabhängig von Herkunft und sozialem Milieu zu fördern“, so Mitra Sharifi, Vorsitzende der AGABY. Weiterlesen »

04. Mai 2016 · Kommentare deaktiviert für Das Projekt HeimWeh · Kategorien: Sozial- und Bildungspolitik

Heimweh_LogoDas Projekt HeimWeh wirft die Frage nach der Bedeutung von “Heimat” bzw. “Heimatland” auf. “Wie prägen geographische, soziale, wirtschaftliche, politische, religiöse oder kulturelle Eigenschaften eines Landes die nationale Identität seiner Einwohner? Was bedeutet „Heimat“ für uns heute, welche Bedeutung hat sie für die Asylsuchenden und Migranten in unserer Stadt? Was bedeutet das für unser Zusammenleben?

Das Projekt HEIMWEH bietet die Möglichkeit, durch Begegnung, Gespräch und gemeinsame Aktionen Vorurteile abzubauen, Verständnis zu schaffen und sich aufeinander zuzubewegen.Damit leistet das Projekt einen Beitrag, den sozialen und gesellschaftlichen Zusammenhalt in Ansbach und Umgebung langfristig zu stärken.”

Das Projekt HeimWeh ist das Eröffnungsprojekt im Rahmen von ANspruch – ein alle zwei Jahre stattfindendes Kunst- und Kulturprojekt der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde St. Gumbertus in Ansbach.

weitere Infos

weitere Termine von HeimWeh

 

29. April 2016 · Kommentare deaktiviert für Breites Bündnis gegen das geplante Ausgrenzungsgesetz der CSU gegründet · Kategorien: Sozial- und Bildungspolitik, Unterricht und Erziehung · Tags:

GEW-Logo_2015_55Mitteilung: GEW Bayern

Die CSU-Regierung hat zahlreichen Verbänden den Entwurf für ein sogenanntes „Bayerisches Integrationsgesetz“ vorgelegt. Er soll im Mai in den Landtag eingebracht werden. Gegen dieses Vorhaben der CSU haben am Mittwochabend in München viele eben dieser politischen und sozialen Organisationen ein breites Bündnis „gegen das bayerische Ausgrenzungsgesetz“ ins Leben gerufen. Weiterlesen »

29. April 2016 · Kommentare deaktiviert für Übertrittszeugnisse: Elternwillen respektieren! · Kategorien: Sozial- und Bildungspolitik · Tags: , ,

bayernspd-landtag-logoBildungspolitischer Sprecher Güll: Kinder werden krank vom Stress – Verfassungsmäßigkeit des Verfahrens ist anzweifelbar

Mitteilung: Landtagsfraktion SPD

Der Vorsitzende des Bildungsausschusses des Bayerischen Landtags Martin Güll fordert, den Elternwillen bei den Übergangszeugnissen endlich zu respektieren und das reine Verfahren über die Noten endlich abzuschaffen. “Es kann nicht sein, dass eine Zehntelnote über die Zukunft eines Kindes entscheidet”, mahnt Güll. “Die Folge dieses Notendrucks ist oftmals, dass die Kinder in den Wochen und Monaten vor dem Zeugnis kurz vor dem Burn-Out stehen und sogar krank werden davon.” Weiterlesen »

04. April 2016 · Kommentare deaktiviert für Prognose zum Lehrerbedarf in Bayern · Kategorien: Arbeitsplatz, Sozial- und Bildungspolitik · Tags:

Das Kumi hat eine Kurzfassung des Lehrerbedarfs als pdf-Datei herausgebracht.

Wie sieht der Bedarf bis 2030 an GS/MS, an RS und FöS und an Gymnasien aus?

Download der Lehrerbedarfsprognose (pdf-Datei, Kurzfassung)

30. März 2016 · Kommentare deaktiviert für … zum Entwurf eines bayerischen sogenannten Integrationsgesetzes · Kategorien: Recht und Unrecht, Sozial- und Bildungspolitik · Tags: ,

Bernhard Baudler von der GEW Bayern kritisierte bei der Kundgebung in München “Lauter sein gegen Rassismus” am 21.3.2016 den Entwurf des Bayerischen Integrationsgesetzes:

http://www.youtube.com/watch?v=3N0elqOxBPo


Siehe auch den Artikel auf der Seite der GEW Ansbach “Redebeiträge anlässlich der Aktion „LAUTER sein gegen Rassismus“ in Ansbach – 21.3.2016

21. März 2016 · Kommentare deaktiviert für Staatsregierung wird Ganztagsschulziel nicht erreichen · Kategorien: Sozial- und Bildungspolitik · Tags:

bayernspd-landtag-logoSPD-Fraktionsvizin Strohmayr: Gesetzentwurf bringt nicht mal Tropfen auf heißen Stein

Mitteilung: BayernSPD Landtagsfraktion

Die CSU-Staatsregierung wird ihr selbst gestecktes Ziel, bis 2018 allen bayerischen Schülern unter 14 Jahren einen Ganztagsschulplatz anzubieten, deutlich verfehlen. Lediglich 300 neue Ganztagsklassen im ersten Jahr enthält das am 8.3.2016 in den Landtag eingebrachte Gesetz der CSU. „Bei insgesamt 25.000 Klassen in den bayerischen Grund- und Förderschulen ist das nicht einmal ein Tropfen auf den heißen Stein“, rechnete SPD-Fraktionsvizin Dr. Simone Strohmayr im Plenum des Landtags vor. Im Freistaat haben bislang nur 9,2 Prozent der Grundschüler einen Ganztagsplatz – der Bundesdurchschnitt liegt immerhin bei 31,3 Prozent. Die SPD-Fraktion plädiert deshalb für einen Rechtsanspruch auf Ganztag. Weiterlesen »