29. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert für GEW nimmt Gesprächsangebot der TdL an · Kategorien: Gehalt - Rente - Tarif · Tags: , ,

telegramm.gif++++ Tariftelegramm Länder ++++
 
Die Bundestarifkommission Länder (BTK-L) hat auf ihrer Sitzung am 25. Oktober 2013 in Göttingen entschieden, die Landesregierung nicht aus ihrer Verantwortung für die Regelung der Eingruppierung der Lehrkräfte zu entlassen. Die Länder bleiben als Arbeitgeber der zuständige Tarifpartner für die GEW. Gleichwohl hat sich die BTK-L einstimmig dafür ausgesprochen, das Gesprächsangebot des Vorsitzenden der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) anzunehmen und die Möglichkeiten für die Führung von Verhandlungen auf Bundes-Ebene erneut auszuloten.

Weiterlesen »

27. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert für GEW eröffnet Forderungsdiskussion zur Tarifrunde 2014 Göttingen · Kategorien: Gehalt - Rente - Tarif · Tags: ,

telegramm.gif+++++ Tariftelegramm TVöD +++++

In ihrer Sitzung am Donnerstag hat die Tarifkommission Bund und Kommunen der GEW die Forderungsdiskussion zur anstehenden Tarifrunde zum TVöD eröffnet.

Jetzt sind die tarifbeschäftigten Mitglieder im Bereich des TVöD aufgerufen, die Forderungen zu diskutieren. Zur Orientierung für die Mitgliederdiskussion verweist die Tarifkommission unter anderem auf folgende Rahmenbedingungen:

Weiterlesen »

18. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert für Wir sind Studienrat · Kategorien: Gehalt - Rente - Tarif · Tags:

Seit 1.7.2013 gibt es sog. funktionslose Beförderungen an bay. GS und HS/MS. In Stadt und Landkreis Ansbach waren das 11 GS- und MS-LehrerInnen, die ab 1.7.2013 in die Besoldungsstufe A13 angehoben wurden. Sie führen den Titel Studienrat/Studienrätin GS bzw. MS (Kurzform fürs Zeugnis: StR GS bzw. StR MS).

In Prozentzahlen sind das runde 2 % auf die Ansbacher Zahlen bezogen. Wann 30% erreicht werden, steht noch nicht fest. Man kann  aber fest davon ausgehen, dass wir spätestens am Ende des Jahrhunderts Licht am Ende des Tunnels sehen. Falls nicht: Irgendein Ende wird auf jeden Fall auf uns zukommen.

Weitere Beförderungen nach A13 stehen jährlich an, immer dann, wenn diese Bedingungen erfüllt sind:

  1. Lehrer in einem Amt der BesGr. 12+AZ mit dem Beurteilungsprädikat Herausragende Qualität – HQ
  2. Lehrer in einem Amt der BesGr. 12+AZ mit dem Beurteilungsprädikat Besonders Gut – BG und einer Dienstzeit von mindestens 22 Jahren.
    (Anm.: Die Dienstzeit bezieht sich auf den Zeitraum ab der Lebenszeitverbeamtung)

( Anm.: Es sei denn, es werden neue Bedingungen definiert – interessant wäre z.B. die Verlängerung der Dienstzeit auf 25 Jahre, es ist aber auch nicht verboten, auf eine Verkürzung auf 21 Dienstjahre zu hoffen)

15. September 2013 · Kommentare deaktiviert für Einigung mit dem Bund auf neue Entgeltordnung · Kategorien: Gehalt - Rente - Tarif · Tags: , ,

+++ Tariftelegramm TVöD +++

telegramm.gifNach jahrelangen Verhandlungen konnten sich die Gewerkschaften mit dem Bund als Arbeitgeber Anfang September auf eine neue Entgeltordnung zum TVöD (Bund) einigen, die die alte Vergütungsordnung zum BAT ablöst. Die neue Entgeltordnung soll zum 1. Januar 2014 in Kraft treten und orientiert sich in der Struktur und hinsichtlich der allgemeinen Eingruppierungsvorschriften an der Entgeltordnung zum Länder-Tarifvertrag TV-L, die 2012 in Kraft getreten ist. Tätigkeitsmerkmale, die einen Bewährungsaufstieg nach bis zu sechs Jahren vorsahen, werden nun von Anfang an der höheren Entgeltgruppe zugeordnet.

Weiterlesen »

15. Mai 2013 · Kommentare deaktiviert für Funktionslose Beförderungen an GS und HS/MS – Bedingungen ab 1.7.2013 · Kategorien: Gehalt - Rente - Tarif · Tags:

Die ersten genauen Daten für die funktionslosen Beförderungen 2013 von Lehrern in BesGr. A 12 an Grundschulen und Mittelschulen sowie an Förderschulen sind erschienen.

► Hier geht es zu neueren Beförderungsmöglichkeiten in Bayern ab 2014 für GS-, MS-, Fach-, Förderschul- und Förderlehrkräfte

Die ersten Beförderungen nach BesGr. A12+AZ erfolgten im Jahr 2009. Der Haushalt 2013/2014 sieht Beförderungsmöglichkeiten von Lehrern der BesGr. A 12 nach BesGr. A 12+AZ und Beförderungen nach BesGr. A 13 ab dem 01.07.2013 vor.

Bedingungen:

Für die Beförderungen zum 01.07.2013 gelten auf der Basis der periodischen Beurteilung 2010 bzw. der Anlassbeurteilungen 2013 folgende Kriterien (Die Dienstzeit muss am 31.12.2012 erreicht worden sein. Die Dienstjahre gelten ab der Verbeamtung – nach dem Wegfall von “z.A.”):

Weiterlesen »

26. März 2013 · Kommentare deaktiviert für Funktionslose Beförderungen nach A13 – erste Zulassungsbedingungen · Kategorien: Gehalt - Rente - Tarif · Tags: ,

Ab 1.7.2013 stehen die ersten funktionslosen Beförderungen nach A13 für den Bereich GS und MS an (Studienräte an GS und MS).    ► Neuer Beitrag v. 15.5.13: Die Bedingungen für die Beförderungen stehen jetzt fest!

Der GEW Ansbach wurden folgende Beförderungskriterien übermittelt:

Weiterlesen »

15. Februar 2013 · Kommentare deaktiviert für GEW ruft ab Montag zu Warnstreiks auf · Kategorien: Gehalt - Rente - Tarif · Tags:

telegramm.gif+++Tariftelegramm+++Tariftelegramm+++Tariftelegramm+++Tariftelegramm+++
 
Trotz sachlicher Verhandlungen kein Fortschritt

streik.gifDie Länder-Arbeitgeber haben auch in der zweiten Verhandlungsrunde zu keiner der gewerkschaftlichen Forderungen ein Angebot vorgelegt. Sie wollen offenbar erst einmal sehen, ob die Beschäftigten für ihre berechtigten Ziele streiken. Ob ein Einstieg in die Tarifierung der Eingruppierungsregelungen für Lehrkräfte in dieser Tarifrunde gelingt, hängt entscheidend von den Warnstreiks und Aktionen bis zur nächsten Verhandlungsrunde am 7. März ab. Die GEW ruft daher im Zeitraum vom 18. Februar bis 6. März alle TV-L-Beschäftigten zu Warnstreiks auf.

In der zweiten Verhandlungsrunde mit den Ländern am 14. Februar ging es zunächst um die Entgelterhöhung, die Urlaubsdauer und die Eindämmung von befristeten Arbeitsverhältnissen. Dann war die tarifliche Lehrkräfte-Entgeltordnung Hauptthema. Die GEW legte gemeinsam mit ver.di den Arbeitgebern einen konkreten Regelungsvorschlag vor. Behandelt wurden unter anderem die Eingruppierung der „Erfüller“ und „Nichterfüller“, die Angleichung der Eingruppierung Ost an West und die Eingruppierung von Lehrkräften für besondere Aufgaben an Hochschulen.

Die Verhandlungen verliefen in einer „sachlichen Atmosphäre“. In der dritten Verhandlungsrunde, die am 7. März beginnt, wird das nicht reichen. Da wollen die Beschäftigten Ergebnisse sehen.

Potsdam, den 14.2.2013

Ilse Schaad
Peter Jonas
GEW Hauptvorstand
Reifenberger Str. 21
60489 Frankfurt
www.gew.de

07. Dezember 2012 · Kommentare deaktiviert für 678 Stellenhebungen nach A13 für GS und MS · Kategorien: Daten und Fakten, Gehalt - Rente - Tarif · Tags: ,

gsf – Im bayerischen Doppelhaushalt 2013/2014 sind insgesamt

359 Stellenhebungen von A 12 nach A 12 + AZ und

678 Stellenhebungen von A 12 nach A 13

für den Grund- und Mittelschulbereich ausgewiesen – vermutlich ab 1.7.2013.

Zur weiteren Information der Vergleich mit der Gesamtlehrerzahl: Anzahl der Lehrkräfte im Schuljahr 2011/12 insgesamt in Bayern – darunter 42414 Grund- und Mittelschullehrkräfte:

Weiterlesen »