18. September 2016 · Kommentare deaktiviert für Aktion “Friedensmeilen” · Kategorien: Termine & Aktionen

Iryna Savchenko,  Integrationsbeauftragte der Stadt Ansbach, hat noch vor den Sommerferien angesichts des Terroranschlags in Ansbach die Aktion Friedensmeilen gestartet. Jede/r kann mitmachen! Hier ist ihr Aufruf:

Es ist schrecklich, entsetzlich und unfassbar traurig, was am Sonntag, 24. Juli, in Ansbach geschah. Ich glaube, jeder Mensch in Ansbach hat das Geschehene auf seine Art und Weise aufgefasst und beurteilt und jeder Mensch hat seinen eigenen Weg so schreckliche Ereignisse zu verarbeiten…

Und ich? Was kann ich machen, ich persönlich, um zu zeigen, dass Frieden und Freiheit die wichtigsten Dinge sind, die man im Leben hat? Dass ein Mensch dafür dankbar sein sollte, dass er unter einem friedlichen Himmel leben darf? Dass er überhaupt leben darf?

Ich schätze mich glücklich, nicht nur weil ich hier lebe, sondern weil ich mich frei bewegen kann, ich entscheide, was, wann und mit wem ich mich treffe, was ich esse und was nicht, wohin ich gehe und wohin nicht. Ich wünsche mir, dass jeder Mensch auf dieser Erde so eine Freiheit hätte…

Mein persönlicher Weg, das Geschehe zu verarbeiten, befindet sich im wahrsten Sinne auf jedem Weg, auf jeder Straße.

Ich möchte ein Zeichen für den Frieden und Freiheit setzen. Ich will für den Frieden gehen.

Dafür laufe ich, ab dem 01. August 2016 bis zum 01. August 2017.

Ich mache nichts Anderes als das, was ich mein ganzes Leben gemacht habe – und jeder Schritt zur Arbeit, zum Auto, ins Geschäft, zum Frisör, beim Joggen wird ein Schritt für den Frieden sein. Ich sammle diese Schritte und bekomme letztendlich nur tausende Meilen und Stunden, gefüllt mit dem Wunsch nach Frieden und Freiheit.

Ist das nichts wert? Es ist mein Friedensweg, sind meine Friedensstunden, meine Friedensmeilen.

Weiterlesen »

18. September 2016 · Kommentare deaktiviert für Seminar: “Arbeitsplatz Schule: ein Zweiklassensystem“ · Kategorien: Termine & Aktionen

GEW-Logo_2015_55Rechte und Möglichkeiten als Angestellte/r an Schulen

Wann: Samstag, 26. Nov. 2016, 10.30 – 16.00 Uhr

Wo: Nürnberg, Kornmarkt 5 – 7, DGB-Haus (7. Stock)

Veranstalter: GEW Bayern

Weitere Infos und Anmeldung:  Download Flyer

Anmeldeschluss: 21.11.2016

01. September 2016 · Kommentare deaktiviert für Seminar: Stressbewältigung für LehrerInnen und ErzieherInnen · Kategorien: Termine & Aktionen

Zwei-Tages-Seminar zur „Stressbewältigung für LehrerInnen und ErzieherInnen“

Seminarleitung und Referent:
Dr. Erwin Wendler: Diplom-Sozialwirt, Promotion im Bereich Arbeitspsychologie/ Stress, freiberuflicher Stress-
managementtrainer, Entspannungscoach, Heilpraktiker für Psychotherapie (HPG)

Wann: 12./13. November 2016 von Samstag, 10:00 Uhr bis Sonntag, gegen 15:00 Uhr
Wo: Veranstaltungsort: Tagungs- und Gästehaus Stein, Deutenbacher Str. 1, 90547 Stein

Inhalt:
Stressbewältigung für Lehrer und Erzieher setzt vor allem an vier Hebeln an:
– die Situation in Schule und Kindergarten;
– die Bewertung von Stress durch uns selbst als mehr oder weniger bedrohlich;
– die Veränderungsmöglichkeiten durch uns, individuell oder gemeinsam;
– unsere psycho-physischen Widerstandsfähigkeiten. Weiterlesen »

01. September 2016 · Kommentare deaktiviert für Vortrag: TTIP, Ceta,Tisa – Die Freihandelsabkommen, ihre Folgen und die Alternative · Kategorien: Termine & Aktionen · Tags: , ,

Die Katholisiche Erwachsenenbildung veranstaltet mit dem „Aktionsbündnis unfairhandelbar im Landkreis NEA” einen Abend zu den Freihandelsabkommen in Bad Windsheim.

Wann: Donnerstag, 06.10.2016, 19.30 Uhr
Wo: Jugendtreff Schneiderscheune, Spitalwall 16, Bad Windsheim

Weitere Informationen finden sich im Flyer.

Download Flyer

22. August 2016 · Kommentare deaktiviert für Wege in eine Solidarische Moderne · Kategorien: Termine & Aktionen

Transformationen im Kapitalismus und über ihn hinaus

Seminar

Beginn: Freitag, 21. Oktober 2016, 16:00

Ende: Samstag, 22. Oktober, ca. 16:00

Ort: AWO Akademie, Ochsenfurterstr. 29, 97340 Marktbreit

Seminarleitung und Durchführung:
Dr. Werner und Dr. Heidemarie Dießner, Institut für SozialManagement, Markkleeberg

Inhaltsbeschreibung:
Nach dem Zusammenbruch des Staatssozialismus verkündete 1992 eine viel beachtete Publikation das „Ende der Geschichte“ (F. Fukuyama). Ein „Kapitalismus ohne Ende“ war die dabei intendierte und öffentlich wenig in Frage gestellte Botschaft. Systembedingte multiple Krisen und schwindende natürliche und soziale Ressourcen für die Reproduktion des Kapitals haben dieses triviale, aber wirkmächtige neoliberale Selbstverständnis erschüttert. Kapitalismuskritik und die Suche nach
alternativen Modellen einer freiheitlichen, „gerechten“ und „solidarischen“, auf jeden Fall zukunftsfähigen Gesellschaft sind dringend geboten. Die Auseinandersetzung mit modernekritischen und antidemokratischen Auffassungen einer erstarkenden Neuen Rechten ist dabei eine besondere Herausforderung. Weiterlesen »

12. Juli 2016 · Kommentare deaktiviert für Unterschriftensammlung für ein Volksbegehren gegen CETA in Bayern · Kategorien: Termine & Aktionen · Tags: ,

Volksbegehren gegen CETA

von Britta Carlsson

Man hat schon viel von TTIP gehört im vergangenen Jahr. Nun will die EU-Kommission das Freihandelsabkommen CETA zwischen der EU und Kanada gegen den erklärten Willen vieler europäischer Bürger in Kraft setzen. Dagegen müssen wir Demokraten uns wehren! Seid dabei, wenn an diesem Samstag, 16.07.2016 überall im Landkreis Unterschriften für ein Volksbegehren gegen CETA gesammelt werden. Für genauere Informationen (sogar mit Video) schaut euch die Infos auf www.volksbegehren-gegen-ceta.de an. Unterstützer sind campact, Bund Naturschutz, die Katholische Arbeitnehmer Bewegung, Mehr Demokratie Bayern und das Umweltinstitut München.

Ehrenamtliche kümmern sich um das Sammeln von Unterschriften in Ansbach, Arberg, Aurach, Bechhofen, Burgoberbach, Colmberg, Dietenhofen, Dinkelsbühl, Feuchtwangen, Heilsbronn, Herrieden, Leutershausen, Merkendorf, Rothenburg, Rügland, Sachsen, Schnelldorf, Weidenbach/Triesdorf, Bruckberg und Windsbach. Also, geht am Samstag auf den Markt. Da werdet ihr bestimmt einen Stand mit Unterschriftenlisten und -sammlern finden. In Feuchtwangen könnt ihr bereits am 15. Juli 2016 (9-12 Uhr) auf dem Marktplatz vor der Touristeninfo unterschreiben. In Ansbach findet ihr am 16. Juli Listen z.B. auf dem Johann-Sebastian-Bach-Platz oder an der Riviera.

Wenn CETA durchgeht, ist TTIP nicht mehr weit. Wir müssen unsere nur z.T. gewählten Vertreter in den EU-Institutionen einfach zu mehr Bürgernähe erziehen! Also, kommt und unterschreibt den Protest, denn wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Weiterlesen »

08. Juni 2016 · Kommentare deaktiviert für Aktion Menschenkette – Hand in Hand gegen Rassismus · Kategorien: Termine & Aktionen · Tags: ,

Bundesweite Menschenketten am 18./19. Juni 2016

http://www.youtube.com/watch?v=dQD5kh5JpaQ

Weitere Informationen (Orte, Termine, Aufruf) zur Aktion der Menschenketten:

Hand in Hand gegen Rassismus – für Menschenrechte und Vielfalt

23. Mai 2016 · Kommentare deaktiviert für Arbeits- und Gesundheitsschutz – nicht für LehrerInnen in Bayern? · Kategorien: Arbeitsplatz, Termine & Aktionen · Tags:

GEW-Logo_2015_55Eine Informationsveranstaltung mit Johannes Schiller

… für Kolleginnen und Kollegen aus allen Schularten

Der Referent: Johannes Schiller (Studienrat FÖS) ist Personalratsvorsitzender des Personalrats für die Förderschulen in Mittelfranken und Mitglied im Hauptpersonalrat, Gruppe der Lehrer an Förderschulen und Schulen für Kranke. Er ist außerdem aktiv in der GEW-Fachgruppe Sonderpädagogische Berufe Mittelfranken.

Johannes Schiller informiert uns

  • über die gesetzlichen Grundlagen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes und die daraus resultierenden Verpflichtungen für die Schulen.
  • über die Wirklichkeit an Schulen: Das Arbeitssicherheits- und das Arbeitsschutzgesetz gilt faktisch an Schulen nicht. Es gibt z.B. keine Betriebsärzte, keine Fachkräfte für Arbeitssicherheit und keine Gefährdungsbeurteilungen, die diese Bezeichnung verdienen.
  • darüber, dass alle gesetzlichen Verpflichtungen den SchulleiterInnen aufgehalst werden, die dafür nicht ausgebildet sind und keine Ressourcen dafür zur Verfügung gestellt bekommen.
  • darüber, was Lehrkräfte und die GEW für eine Verbesserung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes tun können.

Wann: Donnerstag, 2.6.2016

Um: 19.30 Uhr – 21 Uhr

Wo: Ansbach umgedacht e.V., Kronenstr. 2, 91522 Ansbach

Eintritt: frei

Parkmöglichkeiten: Rezatparkplatz oder Reitbahn

Wegbeschreibung: Vom Stadthaus (Rathaus) Ansbach in Richtung Schloss laufen; nach der Gumbertuskirche (links liegend) rechts in die Kronenstraße abbiegen. Nach ca. 20 m befindet sich rechts der Laden von »Ansbach umgedacht«.

Fortbildungsbescheinigung wird ausgestellt!

Download Einladungsflugblatt mit Anfahrtskizze