Kundgebung und Demo zum 1. Mai in Ansbach
Wann: 11:00 Uhr
Wo: Martin-Luther-Platz, Ansbach 91522 
Redner: Matthias Birkmann Geschäftsstellenleiter, Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) Nürnberg


Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

der 1. Mai gehört uns! Es ist der Tag der Arbeiterbewegung und damit auch der GEW. Es ist der Tag, an dem wir für unsere Rechte eintreten. In Deutschland, Europa und der ganzen Welt.
Dieses Jahr gehen wir für ein solidarisches Europa auf die Straße. Es ist höchste Zeit für ein Europa der Menschen, das die Lebens- und Arbeitsbedingungen aller Beschäftigten verbessert!
Wir wollen ein solidarischen Europa, das die Menschen schützt, Gute Arbeit, sozialen Fortschritt, Wohlstand und Gute Bildung für alle ermöglicht. Das ist das beste Mittel gegen rechte Hetze, Rassismus, Ausländerfeindlichkeit, und Abschottung. Darum das Motto zum 1. Mai: „Europa. Jetzt aber richtig!“

In gut drei Wochen am 26. Mai finden die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Für uns Gewerkschaften ist klar, wohin die Reise gehen muss.

Entscheidend ist aber nach wie vor, dass die Gewerkschaften mit tarifpolitischen Erfolgen zeigen, was wir für unsere Kolleg*innen erreichen können. Sozialen Fortschritt, gute Tarifverträge und Verbesserungen der Arbeitsbedingungen gibt es nicht zum Nulltarif, sondern nur mit starken Gewerkschaften, auch im Bildungsbereich.

Deswegen gehen wir auch dieses Jahr wieder am 1. Mai auf die Straße.

Mit kollegialen Grüssen

Anton Salzbrunn
Vorsitzender
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft – Landesverband Bayern
www.gew-bayern.de


Aufruf des Deutschen Gewerkschaftsbundes zum Tag der Arbeit

 

15. März 2019 · Kommentare deaktiviert für 1. Nachhaltigkeitsfest in Ansbach · Kategorien: Termine & Aktionen

Der Verein “Ansbach Umgedacht” veranstaltet sein 1. Nachhaltigkeitsfest

Ansbach Umgedacht (ANU) besteht seit über 3 Jahren. Aus diesem Grund organisiert der Verein dieses Jahr das erste Mal ein Nachhaltigkeitsfest! Dabei geht es darum, Menschen zusammen zu bringen und aufzuklären! Geboten wird ein buntes Programm.

Die Veranstaltung wird unterstützt vom Kulturverein Speckdrumm e.V. und dem Verein der Linksfraktion.

Wann: Samstag, 6. April, ab 13.00 Uhr

Wo: Kulturverein Speckdrumm, Naglerstraße 9, Ansbach – Anfahrt

Eintritt: 2,50 €


Programmablauf:


Vorträge und Workshops :

Infostände:

Bund Naturschutz,  ALMO – alternative Monatshygiene,  Ansbach umgedacht e.V. , LebensmittelRettung

Verkaufsstände: 

Aktionen:

  • 13.00 – 16.00 Kinderschminken mit Madame Maroni
  • Ab 16.00 Uhr Afrikanisches Essen

Musik ist Trumpf:

ab 15.30 Uhr Rolling Beaver`s unplugged (country/American Style music)

ab 18.30 Uhr SoNaPro (Jazz/Blues)

Die mittelfränkische Band “SoNaPro” (im Bild v.l.n.r.: Stefan Malzer [keyb], Günther Schmidt-Falck [dr]  und Uwe Brenne [git]) spielt ausschließlich Eigenkompositionen aus dem Bereich des modernen Jazz mit Einflüssen aus Funk, Bebop, Latin, Blues und Rock – Musik nicht nur für Jazzfans.

ab 20.15 Uhr Panzertape (Punkrock)

 

 

15. März 2019 · Kommentare deaktiviert für GEW Bayern ruft angestellte kommunale Lehrkräfte zur Kundgebung auf! · Kategorien: Termine & Aktionen

Mitteilung: GEW Bayern

Zu den aktuellen Tarifverhandlungen mit den kommunalen Arbeitgebern über eine Entgeltordnung für kommunale Lehrkräfte ruft die Bildungsgewerkschaft GEW einer Kundgebung auf. Damit will die GEW ihre Forderungen untermauern! Weiterlesen »

12. Februar 2019 · Kommentare deaktiviert für Workshop Bindungsstörungen – Behandlungsansätze mittels Konzentrativer Bewegungstherapie (KBT) · Kategorien: Termine & Aktionen

Wann: Samstag, 06. April 2019 14:00 – 18:00 Uhr

Wo: Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg), Mutterhaus 1.Stock, Stadenstraße 64 A, 90491 Nbg.

Leitung; Sandra Beck, Therapeutin für Konzentrative Bewegungstherapie

Kosten: 15,00 € für Mitglieder (30,00 € für Nicht-Mitglieder)

Teilnehmerzahl: max. 10; bequeme Kleidung und Decke mitbringen 
Dieser Workshop wird für Mitglieder des NLFP angeboten. Bei freien Plätzen ist auch die Teilnahme von Nicht-Mitgliedern möglich. 

Anmeldung: Anmeldung erforderlich; Schriftliche Anmeldung bis 15. März 2019 erforderlich unter
psychoanalyse.laienforum {ät} freenet [Punkt] de oder Margareta Müller, Metthingstr. 35, 90480 Nürnberg.

Anmeldung ist erfolgt, wenn Sie eine Teilnahmebestätigung bekommen.

Inhalt:
Die Konzentrative Bewegungstherapie (KTB) ist eine körperorientierte psychotherapeutische Methode, bei der Wahrnehmen und Bewegung als Grundlage des Denkens, Fühlens und Handelns diagnostisch und therapeutisch genutzt werden. Ausgehend von der Bindungstheorie erleben Sie praxisnah die verschiedenen Bindungsstile. Darauf aufbauend werden KBT-Behandlungsansätze abgeleitet.

Veranstalter: 
Nürnberger Laienforum für Psychoanalyse e.V. in Kooperation mit der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Nürnberg

16. Januar 2019 · Kommentare deaktiviert für Psychoanalytische Faschismus-Theorien: Noch oder wieder aktuell? (Teil I) · Kategorien: Termine & Aktionen

Vortrag von Dr. Lorenz Welker, Facharzt für Psychiatrie, Psychoanalytiker

Wann: Dienstag, 22. Januar 2019, 18:30 – 20:00 Uhr

Wo: Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg), Mutterhaus I. Stock, Stadenstr. 64 A, 90491 Nürnberg

Inhalt:
Seit geraumer Zeit sind Autoritarismus, Nationalismus und Fremdenfeindlichkeit auch bei uns wieder bestimmende Kategorien der Politik. Für das Verständnis einer
besorgniserregenden aktuellen Entwicklung kann ein Blick auf jene Hypothesen, Befunde und Erkenntnisse aus psychoanalytischer Sicht hilfreich sein, die bereits in der
ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in der Auseinandersetzung mit dem damals neuen Phänomen des Faschismus gewonnen wurden. Zu diesem Zweck wird der Vor-
trag die einschlägigen Arbeiten von Wilhelm Reich, Erich Fromm und der Arbeitsgruppe um Theodor W. Adorno vorstellen. Ein vergleichender Blick auf die erst vor
kurzem erschienene Leipziger Autoritarismus-Studie (2018) ergänzt die Überlegungen.

Veranstalter: Nürnberger Laienforum für Psychoanalyse e.V. in Kooperation mit der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Eintritt: 6,00 €, Gäste mit Ermäßigung 4,00 €; Mitglieder frei

13. Januar 2019 · Kommentare deaktiviert für Ein Methodenkoffer für Vertretungsstunden · Kategorien: Termine & Aktionen · Tags: ,

Was tun, wenn wieder einmal eine spontane Vertretungsstunde ansteht? Warum nicht „soziales Lernen“ einbauen?

Die GEW Ansbach bietet eine kleine, aktive Fortbildungsreihe für Lehrende, ErzieherInnen und andere PädagogInnen an, bei der mit wenig Aufwand und Material, dafür mit viel Spaß Übungen und Spiele aus der Erlebnispädagogik vorgestellt und erprobt werden.

Angeleitet von Karin Steinert, einer erfahrenen Erlebnispädagogin und Referentin, nehmen Sie einen Methodenkoffer mit nach Hause, auf den Sie schnell und effizient zugreifen können. 

Eine Fortbildungsbescheinigung wird auf Wunsch ausgestellt.

Wann:
Die Fortbildung findet in 3 Einheiten statt – jeweils von 14.30 bis 16.30 Uhr. Es können einzelne Termine oder auch die ganze Reihe besucht werden. Jeweils montags:  6.5. und 20.5.2019. Der Termin für einen möglichen 3. Teil wird von den TeilnehmerInnen festgelegt.

Unkostenbeitrag:
5 € je Veranstaltung. Für Mitglieder der GEW ist die Teilnahme frei.

Wo:
Luitpoldschule Ansbach, Feuchtwanger Straße 22 (vor dem Landratsamt Ansbach), 91522 Ansbach (Eingang vom Pausenhof her – das Zimmer ist ausgeschildert!)

Anmeldung:
In der Geschäftsstelle der GEW Ansbach (siehe Kontakt in der Menüzeile)

Anmeldeschluss: 28.4.; bei den nachfolgenden Einzelterminen: 12.5.

Mindestteilnehmerzahl: 8. 

24. November 2018 · Kommentare deaktiviert für Lichterdemo “Heimleuchten” · Kategorien: Termine & Aktionen

Die Bürgerinitiative “etz langt´s” will der US-Armee wieder den Weg heim in die USA “leuchten”. 
Deshalb bitte alles, was leuchtet, blinkt und hell ist, mitbringen.
 
Wann: Freitag, 30. November 2018, 17.30 Uhr
Wo: An der evangelischen Kirche in Obereichenbach (Kirchenstraße)
 
Von Ansbach her auf der B14 kommend rechts nach Obereichenbach abbiegen, dann nach er Unterführung erste Abzweigung rechts in die Kirchenstraße.  Parkmöglichkeiten sind in der Kirchenstraße vorhanden.

 

29. Oktober 2018 · Kommentare deaktiviert für  “In Panzern lässt es sich schlecht wohnen“ – Infostand der Sammlungsbewegung „Aufstehen“ · Kategorien: Termine & Aktionen

Am Samstag, dem 3.11.2018, veranstaltet die linke Sammlungsbewegung „Aufstehen“ eine Mahnwache und einen Infostand

Wann: 10 bis 13 Uhr

Wo: Johann-Sebastian-Bach Platz, Ansbach

Thema des Infostandes:
 “In Panzern lässt es sich schlecht wohnen“ – die fortschreitende Militarisierung im Rahmen der bundesweiten Aktion „Abrüsten statt Aufrüsten“ 

Inhalt:
Anlass sind die aktuellen Haushaltsberatungen im Bund. Milliarden sollen für Kriegsführung ausgegeben werden statt für Schulen, Bildung und andere kommunale soziale Projekte. Die gegenwärtig aktuelle angekündigte Aufkündigung des INF-Vertrages durch den amerikanischen Präsidenten Trump setzt eine weitere Rüstungsspirale in Gang.