23. März 2017 · Kommentare deaktiviert für Der Drang zum Extremen und Fanatismus in unsicheren Zeiten – Bollwerk Zivilgesellschaft · Kategorien: Termine & Aktionen

Vortragsveranstaltung mit Dr. Ernst-Dieter Lantermann

Wann: Dienstag, 28.3.2017, 19.30 Uhr

Wo: Pfarrzentrum St. Ludwig, Kaolinenstr. 30, 91522 Ansbach

23. März 2017 · Kommentare deaktiviert für Stoppt die Diktatur“ – eine verfolgte Gewerkschafterin berichtet · Kategorien: Termine & Aktionen

Auf Einladung der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) berichtet die vor politischer Verfolgung nach Deutschland geflohene ehemalige Generalsekretärin der türkischen Lehrer- u. Bildungsgewerkschaft Eğitim Sen in Erlangen und Nürnberg über die Lage in der Türkei.

Veranstaltung Nürnberg
Wann: 27.3.2017 -19 Uhr
Wo: Nachbarschaftshaus Gostenhof, Adam-Klein-Str. 6

Veranstaltung Erlangen
Wann: 28.3.2017 -19:30 Uhr
Wo: Gewerkschaftshaus (Saal), Friedrichstraße. 7 (Neustädter Kirchplatz)

Inhalt:
Mit der Veranstaltung will die GEW der türkischen Schwestergewerkschaft bei ihrem Kampf beistehen, um den „Marsch Erdoğans in den Faschismus“ aufzuhalten.

Sakine Esen Yilmaz, vor ihrer Flucht hauptamtliche Gewerkschaftsfunktionärin, ist im vergangenen Jahr aus der Türkei geflohen und hat in Deutschland Asyl beantragt. Bereits 2009 kamen sie und weitere Kolleg*innen ins Gefängnis, nur weil sie muttersprachlichen Unterricht für die kurdische Bevölkerung gefordert hatten. Weitere Anklagen folgten. Angeblich habe sie mit ihrer Gewerkschaftsarbeit die kurdische Arbeiterpartei PKK unterstützt.

Inzwischen sei dies ein häufiger Inhaftierungsgrund, so auch beim deutschtürkischischen WELT-Journalisten Deniz Yücel. Wie sie seien bereits viele Gewerkschafter*innen inhaftiert oder ins Ausland geflohen. Insgesamt drohen Sakine Yilmaz bis zu 22 Jahren Haft.

Ihr Beispiel stehe für viele Gewerkschafter*innen, Oppositionelle und kritische Journalist*innen in der Türkei, die Repressionen und Verfolgung ausgesetzt sind.

20. März 2017 · Kommentare deaktiviert für Mediation bei Konflikten am Arbeitsplatz 1 · Kategorien: Termine & Aktionen

Zwei-Tages-Seminar

Inhalt:
Konstruktiver und kreativer Umgang mit Konflikten, Management schwieriger Gespräche

Referent:
Andreas Wagner, freigestellter Betriebsratsvorsitzender, Mediator, systemischer Coach, GEW Bayern

Wann: Freitag, 12.05.2017 – Samstag, 13.05.2017, 16:00 bis 16:00 Uhr

Wo: Tagungshotel Seeblick, Pelham 4, 83093 Bad Endorf

Teilnehmerzahl: max. 15

Kosten: GEW-Mitglieder beitragsfrei

Anmeldeschluss: 21.03.2017

Anmelden bei:
Susanne Glas → susanne.glas[klammeraffe]gew-bayern.de oder telefonisch unter 089 5 44 08 10

 

14. Februar 2017 · Kommentare deaktiviert für “Rassismus Ade! Vielfalt Olé” · Kategorien: Termine & Aktionen

Der Integrationsbeirat der Stadt Ansbach hat sich entschieden, auch dieses Jahr die Initiative von AGABY zu unterstützen und eine Kundgebung zu organisieren:

„Es ist uns inzwischen gelungen, eine gemeinsame Tradition daraus zu entwickeln. In diesem Sinne wollen wir am 21. März, am Internationalen Tag gegen Rassismus, auch in diesem Jahr eine gemeinsame Aktion der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns und ihrer Kooperationspartner initiieren. Rassismus ist ein gesellschaftliches Problem, das nicht verschwiegen werden darf. Wir wollen zur Auseinandersetzung anregen und uns deutlich und öffentlich gegen Rassismus jeglicher Form positionieren. Gerade im Jahr der Bundestagswahl ist das besonders wichtig.“

Download des kompletten Aufrufs von AGABY zum Internationalen Tag gegen Rassismus

Wann: Dienstag, 21. März 2017, 17.30 Uhr

Wo: Martin-Luther-Platz, Ansbach

Veranstalter: Integrationsbeirat Ansbach auf Initiative von AGABY (Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns) und dem Kooperationspartner “Netzwerk Rassismus- und Diskriminierungsfreies Bayern”

 

 

 

13. Februar 2017 · Kommentare deaktiviert für BIG BROTHER IS TEACHING YOU – Schule mit Nullen und Einsen · Kategorien: Termine & Aktionen · Tags:

Vortrag von Dr. Matthias Burchardt mit anschließender Diskussion

Wann: Donnerstag, 9. März 2017, 18:30 Uhr

Wo: Gewerkschaftshaus, Nürnberg, Kornmarkt 5-7, 7. Stock

Inhalt:
Dr. Matthias Burchardt ist Bildungsforscher, Buchautor und einer der maßgeblichen Kritiker jener lerntheoretischen Ansätze und Unterrichtskonzepte, die suggerieren, die Digitalisierung der Schulen trage wesentlich zur Überwindung der Bildungskrise bei. Er lehrt an der Universität zu Köln.

Seine These lautet: Durch die Digitalisierung findet ein Umbau der pädagogischen Substanz von Schule statt. Bisher galt aus guten Gründen, dass Lernen in Beziehung stattfindet, verantwortet von einer in Fach und Vermittlung souveränen Lehrperson. Diese soziale Dimension von Bildung wird aber verdrängt, wenn der Bildschirm zunehmend zum Bezugspunkt wird. Software ist rigoroser als jede autoritäre Lehrkraft, die Entmündigung geschieht auf dem Wege des anonymen Algorithmus, gegen den es kein Aufbegehren geben kann. Alle Kolleginnen und Kollegen sowie alle an Bildung, Erziehung und Unterricht Interessierten sind herzlich eingeladen! Eintritt frei!

Veranstalter: GEW Kreisverband Nürnberg, Fachgruppe Berufliche Schulen, Fachgruppe FOS/BOS

Eintritt frei!

Download des Einladungsflugblattes

10. Februar 2017 · Kommentare deaktiviert für Seminar: Geschichte der GEW Bayern · Kategorien: Termine & Aktionen

Beginn: Freitag, 28.04.2017, 16:00   –   Ende: Samstag, 29.04.2017, ca.16:00

Ort: Akademie Schönbrunn, Gut Häusern 1, 85229 Markt Indersdorf

Leitung:
Schorsch Wiesmaier, Vorsitzender der GEW Bayern 1996 bis 2005
Wolfram Bundesmann, Geschäftsführer der GEW Bayern 1973 bis 2008

Inhalt:
Seit über 60 Jahren gibt es die GEW Bayern. Bis 1969 währte der Zusammenschluss mit dem BLLV (Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnenverband) in der AGDL (Arbeitsgemeinschaft Deutscher Lehrerverbände).

Nach Bruch dieser Verbindung konnte sich die GEW auch in Bayern als eigenständige Organisation entfalten. Geprägt durch den Geist von 1968 entwickelte sie sich unter heftigen Geburtswehen zu einer widerspenstigen und widerständigen Organisation. Was ist davon geblieben? Welche Umbrüche gab es in der bayerischen GEW?

Welche Themen standen in diesen über 60 Jahren im Zentrum? Welche Erfolge wurden erzielt? Wo scheiterten wir? Wie geht es weiter?
Zusätzlich zu diesen Fragen befassen wir uns auf diesem Seminar auch damit, wie in der GEW Bayern in den ersten Jahren nach dem Krieg mit dem Verhalten von Lehrerinnen und Lehrern während der NS-Zeit umgegangen wurde.

Unterkunft und Verpflegung sind grundsätzlich kostenfrei.

Es kann eine Fahrtkostenerstattung in Höhe der nachgewiesenen Kosten bis max. 50,- Euro beantragt werden.

Die maximale TN-Zahl für dieses Seminars beträgt 20.

Verbindliche Anmeldung an:  susanne.glas (klammeraffe) gew-bayern.de

oder telefonisch unter 089 5 44 08 10

Ein Anmeldeformular befindet sich auf der PDF-Datei der Einladung. Die PDF-Datei liegt unter dem Link
www.gew-bayern.de/bayern/gba/Einladung_Geschichte_GEW-BY_2017.pdf

Anmeldungen beinhalten die Teilnahme am gesamten Seminarzeitraum.

Anmeldeschluss: 24. Februar 2017

10. Februar 2017 · Kommentare deaktiviert für Breite Unterstützung für Mohammad · Kategorien: Termine & Aktionen

Die Bürgerbewegung für Menschenwürde im Raum Ansbach startet am 10.2.2017 zusammen mit dem TSV 1860 Ansbach eine Solidaritäts-Aktion für den 18-jährigen afghanischen Flüchtling Mohammad Jafari.

Die Bürgerbewegung bittet um Unterstützung des Aufrufs. Unter dem Stichwort “Solidarität mit Mohammad” soll ohne jeden Begleittext Name und Adresse – gerne auch mit den Namen weiterer Unterstützer – zugemailt werden. Die Bürgerinitiative sammelt die Solidaritäts-Bekundungen und leitet sie an den Minister weiter.

Die Mailadresse findet sich in der Pressemitteilung.

Pressemitteilung lesen

 

 

 

09. Februar 2017 · Kommentare deaktiviert für Bildungsgewerkschaft GEW: Dienstag kommender Woche Warnstreiks auch an Bayerns Schulen und Hochschulen · Kategorien: Termine & Aktionen · Tags: , ,

Mitteilung: GEW Landesvorstand Bayern

Die Bildungsgewerkschaft GEW ruft für den 14. Februar 2017 zusammen mit den anderen Gewerkschaften zu ganztägigen Warnstreiks auch an den Schulen und Hochschulen des Freistaats auf. Von der aktuellen Auseinandersetzung um den Tarifvertrag der Länder (TV-L) sind allein in Bayern circa 12.000 angestellte Lehrer*innen an staatlichen Schulen betroffen, das sind rund zehn Prozent aller Lehrkräfte an diesen Schulen. Weiterlesen »