Erweiterungsbau des Bezirksrathaus in Ansbach wird abgelehnt

Mitteilung: DIE LINKE Landesverband Bayern

Seit dem Haushaltskonsolidierungsprogramm stehe der Bezirk Mittelfranken bezüglich einer dringend erforderlichen Erweiterung des psychosozialen Netzes in Mittelfranken auf der Bremse, kritisierte Bezirksrat Uwe Schildbach.

Gerade der ambulante Bereich sei durch den wachsenden Beratungsbedarf in weiten Teilen unterfinanziert.

Aus diesem Grund habe die Linke zum Bezirkshaushalt 2014 zusätzliche 1,5 Millionen Euro in den Sozialhaushalt eingestellt. Profitieren davon sollen vor allem kleinere Leistungsanbieter im ambulanten Bereich und Zuverdienstprojekte. … weiter

Quelle:
PM v. 24.11.2013
DIE LINKE Landesverband Bayern
www.die-linke-bayern.de

olympiaDie GEW Bayern fordert: Vorrang für Bildung und Erziehung statt Milliarden für IOC und Konzerne

Mitteilung: GEW Bayern

Die GEW Bayern betont ihre Forderung „Vorrang für Bildung !“ gerade auch angesichts der bevorstehenden Bürgerentscheide über die Bewerbung für die olympischen Winterspiele des Jahres 2022 in München, Garmisch-Partenkirchen und in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land.

Weiterlesen »