27. April 2018 · Kommentare deaktiviert für Schluss mit der Sortiererei in der 4. Klasse! Eine längere gemeinsame Schulzeit für alle! · Kategorien: Sozial- und Bildungspolitik, Unterricht und Erziehung · Tags:

Am 2. Mai ist es wieder so weit: Alle Kinder der vierten Grundschulklasse erhalten ein Übertrittszeugnis. Die Zeit des Zitterns geht für die Grundschulkinder zu Ende. Das „Grundschulabitur“ ist absolviert. Für die bayerische Bildungsgewerkschaft ist dieses Übertrittszeugnis ein jährlich wiederkehrendes Ärgernis, das endlich abgeschafft gehört! Weiterlesen »

20. April 2018 · Kommentare deaktiviert für GEW eröffnet die Diskussion um Reform der Oberstufe am Gymnasium · Kategorien: Meinungen, Sozial- und Bildungspolitik, Unterricht und Erziehung · Tags: ,

Forderung nach grundlegender Überarbeitung der gesamten Oberstufe

Mitteilung: GEW Bayern

Die Landesfachgruppe Gymnasium der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Bayern (GEW) trifft sich heute in München zu ihrer Delegiertenversammlung. Der wiedergewählte Vorsitzende Andreas Hofmann wandte sich mit klaren Forderungen an die Staatsregierung:

„Die gesamte Oberstufe muss grundlegend überarbeitet werden. Die Festlegung der Stundentafel der 11. Klasse war ein großer Fehler, der aber noch rückgängig gemacht werden kann. Die Verleihung der Hochschulreife ist Ziel des Gymnasiums, was nur durch eine inhaltlich anspruchsvolle und methodisch moderne Oberstufe erreicht werden kann!“

In seiner Grundsatzrede skizzierte Andreas Hofmann den von der GEW geforderten Rahmen und nannte speziell folgende Eckpunkte: Weiterlesen »

18. April 2018 · Kommentare deaktiviert für GEW Bayern erfreut: „Externe Evaluation“ an Schulen wird ausgesetzt · Kategorien: Sozial- und Bildungspolitik · Tags:

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Bayern ist über die Aussage des neuen Kultusministers erfreut, wonach die externe Evaluation für das kommende Schuljahr ausgesetzt wird.

Mitteilung: GEW Landesverband Bayern

Um den Lehrkräftemangel in Bayern etwas zu entschärfen, forderte die Bildungsgewerkschaft in der Vergangenheit bereits mehrfach die Aussetzung der externen Evaluation. Die Gewerkschaft brachte die Forderung immer wieder in die Diskussion ein. Weiterlesen »

16. März 2018 · Kommentare deaktiviert für Berufsgrundschuljahr für Geflüchtete wird zukünftig geprüft. Bildungsgewerkschaft zeigt sich empört! · Kategorien: Meinungen, Sozial- und Bildungspolitik · Tags: , ,

Mitteilung: GEW Bayern

Deutlich irritiert zeigt sich die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Bayern über ein Schreiben des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst. In dem Schreiben werden die Berufsschulen angewiesen, vor Beginn eines schulischen BGJ für Geflüchtete, die Erlaubnis der Ausländerbehörde einzuholen. Für die GEW absolut nicht nachvollziehbar. Weiterlesen »

05. März 2018 · Kommentare deaktiviert für Schon in der Schule auf die digitale Zukunft vorbereiten · Kategorien: Sozial- und Bildungspolitik, Unterricht und Erziehung · Tags: ,

Grüner Antrag „Einführung eines neuen Fachs ‚Digitalkunde‘“ im Bildungsausschuss

Mitteilung: Fraktion BÜNDNIS 90/Die GRÜNEN im Bayerischen Landtag

„Das Lernen mit und über digitale Medien muss fest in das Bildungsangebot unserer Schulen integriert werden“, erklärt der bildungspolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Thomas Gehring, und verweist auf den grünen Antrag „Einführung eines neuen Fachs ‚Digitalkunde‘“ im Bildungsausschuss des Bayerischen Landtags am Donnerstag, 1. März 2018. „Wir müssen unsere Kinder besser auf die Herausforderungen der digitalen Zukunft vorbereiten. Denn der alte Spruch – ‚Wir lernen nicht für die Schule, sondern für das Leben‘ – gilt auch hier.“

Thomas Gehring sieht sich durch die Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) bestätigt. Die EFI fordert in ihrem Jahresgutachten die Vermittlung „digitaler Schlüsselkompetenzen“, neue Lehrpläne und eine bessere technische Ausstattung der Schulen. „Ein neues Fach heißt nicht, dass bereits bestehende Fächer verbannt werden sollen“, so Thomas Gehring. „Durch intelligente Fächerverbindungen und Projektlernen können unter anderem Inhalte neu und vertieft vermittelt werden. Frankreich, Belgien und Japan machen es vor.“


PM v. 28.2.2018
www.gruene-fraktion-bayern.de

28. Februar 2018 · Kommentare deaktiviert für SPD will kostenlose Tablets für Bayerns Schülerinnen und Schüler · Kategorien: Sozial- und Bildungspolitik · Tags:

Wirtschaftspolitikerin Karl für schnelles Internet für Schulen und Chancengleichheit – Vorsitzender des Bildungsausschusses Güll: Technik wird den Unterricht revolutionieren – Lehrer weiterbilden

Mitteilung: BayernSPD-Landtagsfraktion

Die SPD-Landtagsfraktion fordert kostenlose Tablets für alle Schülerinnen und Schüler an bayerischen Schulen. Dafür muss die in Bayern bestehende Lernmittelfreiheit ausgeweitet werden. “Tablets werden im Unterricht immer häufiger genutzt, und wir wollen gleiche Voraussetzungen für alle Schülerinnen und Schüler unabhängig vom Geldbeutel der Eltern”, erklärt die wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Annette Karl. Weiterlesen »

22. Februar 2018 · Kommentare deaktiviert für Lehrkräftemangel an Bayerns Schulen: Die Situation verschärft sich zum Schulhalbjahr erneut! · Kategorien: Arbeitsplatz, Sozial- und Bildungspolitik · Tags:

Mitteilung: GEW Bayern

Am Freitag, 23. Februar, gehen bayernweit rund 450 Kolleginnen und Kollegen an den Grund- und Mittelschulen in den Ruhestand. Das Kultusministerium wird gut die Hälfte dieser Stellen mit Zweitqualifizierern, also Lehrkräften aus Realschulen und Gymnasien, besetzen können. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Bayern (GEW) ist gespannt, wie die restlichen Lücken gefüllt werden sollen. Weiterlesen »

31. Januar 2018 · Kommentare deaktiviert für Lehrkräftemangel an Bayerns Schulen: GEW Bayern warnt vor noch mehr Unterrichtsausfall vor allem an Grund- und Mittelschulen · Kategorien: Arbeitsplatz, Sozial- und Bildungspolitik · Tags: , , ,

Mitteilung: GEW Bayern

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Bayern (GEW) spricht sich erneut eindringlich für kurz- und langfristige Maßnahmen gegen den Lehrkräftemangel in Bayern aus. Dazu gehören auch die notwendige Transparenz des Kultusministeriums und eine grundlegende Reform der Lehrer*innenbildung. Die Situation in den Schulen ist jetzt schon prekär, zum Schulhalbjahr droht eine weitere Verschärfung der Situation!

“Die Grund-, Mittel- und Förderschulen leiden aktuell unter einem massiven Lehrkräftemangel. Die mobilen Reserven sind ausgereizt, die zu erwartende jahreszeitbedingte Krankheitswelle und die seit langem bekannten Pensionierungen zum Schulhalbjahr werden diese Situation weiter verschärfen”, beschreibt Ruth Brenner, Sprecherin der GEW Landesfachgruppe Grund- und Mittelschulen, die aktuelle Situation. Die Bildungsgewerkschaft geht davon aus, dass zum Halbjahr etwa 450 Kolleg*innen in den Ruhestand gehen werden, auch wenn Zahlen aus dem Kultusministerium bisher immer noch nicht vorliegen. Weiterlesen »

Seite 1 von 28123456789101112131415...25...Letzte »