11. Juni 2020 · Kommentare deaktiviert für Belarus: Kampagne für die Wiedereinstellung eines Gewerkschaftsaktivisten · Kategorien: Aktionen & Termine

Eric Lee von Labourstart ruft zur Unterstützung einer Kampagne auf:

Mikalaj Valadzko verlor seine Arbeit, nachdem er an seinem Arbeitsplatz in Belarus eine Gewerkschaft gegründet hatte.

Sein Arbeitgeber ist ein deutsches Unternehmen namens Redpath Deilmann, das sich im Besitz des kanadischen Unternehmens Redpath Mining befindet.

Die Entscheidung des Unternehmens, Mikalaj zu suspendieren, erfolgte nach einem einjährigen Kampf der Beschäftigten für eine Sicherheitsinspektion ihres Arbeitsplatzes.

Mit Unterstützung der Belarussischen Unabhängigen Gewerkschaft (BITU) gründeten sie eine örtliche Gewerkschaft.

Redpath reagierte mit Repressalien, einschließlich der Nichtverlängerung des Vertrags von Mikalaj.

Das Unternehmen hat sich auch geweigert, einen Dialog mit der Gewerkschaft über ihre legitimen Sicherheitsbedenken aufzunehmen.

Von den Beschäftigten wird also erwartet, dass sie unsichere Arbeitsbedingungen akzeptieren und weder eine anerkannte Gewerkschaft noch eine Vereinbarung mit dem Arbeitgeber haben.

Bitte unterstützen Sie die neue Kampagne, in der Redpath aufgefordert wird, Mikalaj die Rückkehr an seinen Arbeitsplatz zu ermöglichen und mit der Gewerkschaft zusammenzuarbeiten, um einen sicheren Arbeitsplatz zu gewährleisten.

Senden Sie Ihre Nachricht hier:

https://www.labourstartcampaigns.net/show_campaign.cgi?c=4350

Und bitte teilen Sie diese Botschaft mit Ihren Freunden, Familie und anderen Gewerkschaftsmitgliedern.

Ich danke Ihnen / Dir.

Eric Lee

 

Kommentare geschlossen.