Studie der Entwicklungspsychologie startet: Dr. Petra Sandhagen untersucht das Vertrauen in Medien in Zeiten der Corona-Pandemie. An der bundesweiten Online-Studie ist eine Teilnahme ab 18 Jahren ab sofort möglich.
 
Die Wissenschaftlerin Dr. Petra Sandhagen vom Institut für Psychologie der Universität Hildesheim untersucht in einer bundesweiten Online-Studie das Vertrauen in Medien in Zeiten der Corona-Pandemie. Weiterlesen »

Einladung zur Video-Diskussionsveranstaltung am 4. September zum Thema „Die Würde des Menschen sichern. Im Alltag!“

In der Tiergartenstraße 4 in Berlin plante das NS-Regime die systematische Ermordung von mehr als 70.000 Menschen mit körperlichen, geistigen und seelischen Behinderungen („Aktion T4“). Als Erinnerung an diese Verbrechen organisieren die Verbände aus dem sog. „Kontaktgespräch Psychiatrie“ gemeinsam mit verschiedenen anderen Organisationen seit vielen Jahren im September eine Gedenkveranstaltung. In diesem Jahr können sich Interessierte auf dem virtuellen Gedenkportal www.nichtvergessen-gedenktag2020.de über alle Aktivitäten und Projekte informieren. Weiterlesen »

Wie gelangen Fachkräfte aus dem Ausland in den deutschen Arbeitsmarkt, um zum Beispiel als Lehrerin oder Erzieher zu arbeiten?

Ein Forschungsteam um Professorin Carola Iller hat mit Partnern in der Region ein digitales Wissensmanagement für Ratsuchende und Beratende entwickelt, das Portal ist ab sofort online verfügbar: https://anerkennung-hildesheim.de. Damit sollen Personen, die Studienleistungen im Ausland erbracht haben, schneller und zielgerichteter zu einem in Deutschland anerkannten Hochschulabschluss gelangen. Weiterlesen »

Antrag der Partei DIE LINKE. findet breite Zustimmung des Sozial- und Bezirksausschusses im Mittelfränkischen Bezirkstag

Mitteilung: DIE LINKE. im Mittelfränkischen Bezirkstag

Vor dem Hintergrund der steigenden Zahl von Drogenopfern in Bayern, des 20. Drogentoten in Nürnberg seit Jahresbeginn und der anhaltenden Diskussion um die Zulassung von sog. Drogenkonsumräumen in Bayern, wurde der Vorschlag der Partei DIE LINKE., eine Expertenanhörung zum Thema „Situation Drogenabhängiger in Mittelfranken„ einzuberufen, einstimmig vom Sozial- und Bezirksauschuss des Bezirkstages angenommen. Weiterlesen »

75 Jahre Hiroshima und Nagasaki mahnen

Kommentar: IPPNW

Auch 75 Jahre nach den Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki leiden die Opfer noch an den Folgen. 65.000 Menschen verdampften und verbrannten am 6. und 9. August 1945 auf der Stelle. Bis zum Ende des Jahres 1945 starben mehr als 200.000 Menschen. Die ärztliche Friedensorganisation IPPNW fordert die Bundesregierung auf, die katastrophalen humanitären Folgen von Atomwaffen anzuerkennen und endlich den UN-Vertrag für ein Verbot von Atomwaffen zu unterzeichnen. Mit der Ratifizierung des Vertrages durch Fidschi (7. Juli) und Botswana (15. Juli) sind dem Abkommen bereits 40 Länder beigetreten. 82 Staaten haben den Vertrag bereits unterzeichnet und bereiten ihren Beitritt vor. Mit 50 Beitritten tritt das Abkommen in Kraft, womit voraussichtlich noch in diesem Jahr zu rechnen ist. Weiterlesen »

Michael Schmid vom Lebenshaus Schwäbische Alb – Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V. ruft zu einer Anzeigenaktion und einer Mahnwache auf: Weiterlesen »

Wann: Freitag, den 31. Juli 2020, 17:00 Uhr, ohne Demozug

Wo: Martin-Luther-Platz, 91522 Ansbach

Das Bunte Bündnis Ansbach lädt ein:

Über viele Jahre hinweg konnte beobachtet werden, wie die Folgen des menschengemachten Klimawandels immer verheerender wurden. Die Polkappen schmelzen, der Meeresspiegel steigt und Waldbrände werden häufiger und intensiver.

Trotz dieser Umstände haben Entscheidungen aus Politik und Wirtschaft bis zum heutigen Tag dieser bedrohlichen Entwicklung nicht ausreichend entgegengewirkt. (…)

Lasst uns gemeinsam verhindern, dass die Natur sowie die Zukunft kommender Generationen weiter zerstört werden.

Es gelten Maskenpflicht und Mindestabstand. 

 

14. Juli 2020 · Kommentare deaktiviert für Gestaltkritik-Jahrestagung: Verbunden trotz Abstand · Kategorien: Aktionen & Termine · Tags:

Online-Tagung – Dialogische Gestalttherapie in den Zeiten von Corona

Tagungsteil:

  • Freitag, 25.09.2020, 12.00 Uhr – ca. 21.00 Uhr
  • Samstag, 26.09.2020, 9.00 Uhr – ca. 20.00 Uhr

Tagungsleitung/Host:
Erhard Doubrawa (Köln und Kassel) Co-Host: Martin Heyer (Bonn) Weiterlesen »