Im gewerkschaftlichen Debattenmagazin “Gegenblende” erschien am 3.9.2020 ein Aufsatz von Robert Misik über demokratische Grundrechte und das Demonstrationsrecht. Eine seiner Thesen: “Grundrechte gelten auch für Spinner und Sonderlinge, Extremisten und Verrückte”. Lesen ist angesagt:

Zu viel Toleranz für Spinner und Schwurbler
Wer Hass schüren, Ressentiments bedienen, mit Fake-News arbeiten und Irrsinn verbreiten will, der darf das gern tun – hat aber den Anspruch verwirkt, als Teilnehmer am demokratischen Diskurs der Vernünftigen ernst genommen zu werden. … Den ganzen Text lesen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.