Mediale Transformation führt zu einem Bedeutungsverlust des Journalismus und verschärft gesundheitliche Lage der Journalist:innen

Bericht: Otto Brenner Stiftung (OBS)

Digitaler Wandel, ökonomische Krise und medialer Vertrauensverlust als Herausforderungen der Transformation führen bei Journalist:innen zu noch größerem Stress in einem ohnehin schon durch hohe Beanspruchung gekennzeichneten Berufsleben. Gleichzeitig sehen Medienschaffende im Kontext der medialen und gesellschaftlichen Transformation mehrheitlich einen Qualitäts- und Bedeutungsverlust des eigenen Berufsstands. Dies zeigt die Studie „Arbeitsdruck – Anpassung – Ausstieg“, die die Otto Brenner Stiftung am 21.7.2022 vorlegte. … weiter

Downloads:

OBS-Arbeitspapier 55 als pdf

Kurzfassung des Arbeitspapier als pdf


Quelle: www.otto-brenner-stiftung.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.