29. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert für GEW nimmt Gesprächsangebot der TdL an · Kategorien: Gehalt - Rente - Tarif · Tags: , ,

telegramm.gif++++ Tariftelegramm Länder ++++
 
Die Bundestarifkommission Länder (BTK-L) hat auf ihrer Sitzung am 25. Oktober 2013 in Göttingen entschieden, die Landesregierung nicht aus ihrer Verantwortung für die Regelung der Eingruppierung der Lehrkräfte zu entlassen. Die Länder bleiben als Arbeitgeber der zuständige Tarifpartner für die GEW. Gleichwohl hat sich die BTK-L einstimmig dafür ausgesprochen, das Gesprächsangebot des Vorsitzenden der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) anzunehmen und die Möglichkeiten für die Führung von Verhandlungen auf Bundes-Ebene erneut auszuloten.

Weiterlesen »

27. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert für GEW eröffnet Forderungsdiskussion zur Tarifrunde 2014 Göttingen · Kategorien: Gehalt - Rente - Tarif · Tags: ,

telegramm.gif+++++ Tariftelegramm TVöD +++++

In ihrer Sitzung am Donnerstag hat die Tarifkommission Bund und Kommunen der GEW die Forderungsdiskussion zur anstehenden Tarifrunde zum TVöD eröffnet.

Jetzt sind die tarifbeschäftigten Mitglieder im Bereich des TVöD aufgerufen, die Forderungen zu diskutieren. Zur Orientierung für die Mitgliederdiskussion verweist die Tarifkommission unter anderem auf folgende Rahmenbedingungen:

Weiterlesen »

18. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert für Wir sind Studienrat · Kategorien: Gehalt - Rente - Tarif · Tags:

Seit 1.7.2013 gibt es sog. funktionslose Beförderungen an bay. GS und HS/MS. In Stadt und Landkreis Ansbach waren das 11 GS- und MS-LehrerInnen, die ab 1.7.2013 in die Besoldungsstufe A13 angehoben wurden. Sie führen den Titel Studienrat/Studienrätin GS bzw. MS (Kurzform fürs Zeugnis: StR GS bzw. StR MS).

In Prozentzahlen sind das runde 2 % auf die Ansbacher Zahlen bezogen. Wann 30% erreicht werden, steht noch nicht fest. Man kann  aber fest davon ausgehen, dass wir spätestens am Ende des Jahrhunderts Licht am Ende des Tunnels sehen. Falls nicht: Irgendein Ende wird auf jeden Fall auf uns zukommen.

Weitere Beförderungen nach A13 stehen jährlich an, immer dann, wenn diese Bedingungen erfüllt sind:

  1. Lehrer in einem Amt der BesGr. 12+AZ mit dem Beurteilungsprädikat Herausragende Qualität – HQ
  2. Lehrer in einem Amt der BesGr. 12+AZ mit dem Beurteilungsprädikat Besonders Gut – BG und einer Dienstzeit von mindestens 22 Jahren.
    (Anm.: Die Dienstzeit bezieht sich auf den Zeitraum ab der Lebenszeitverbeamtung)

( Anm.: Es sei denn, es werden neue Bedingungen definiert – interessant wäre z.B. die Verlängerung der Dienstzeit auf 25 Jahre, es ist aber auch nicht verboten, auf eine Verkürzung auf 21 Dienstjahre zu hoffen)

18. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert für Delegation der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Bayern in Südtirol · Kategorien: Dies und Das - kurz notiert

Auf der Seite des Deutschen Schulamtes / Autonome Provinz Bozen – Südtirol wurde der nachfolgende Bericht über den Besuch der bayerischen GEW-Delegation veröffentlicht:

Die Themenbereiche Integration und Inklusion in Südtirols Schulwelt bilden den Mittelpunkt einer Studienreise der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Bayern. Für die zwanzigköpfige Delegation stehen Gespräche im Deutschen Bildungsressort sowie Schulbesuche auf dem Programm. … Den ganzen Bericht lesen

01. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert für So wählten GewerkschafterInnen bei den Landtagswahlen in Bayern und Hessen · Kategorien: Daten und Fakten · Tags:

dgb.gifDie Stimmenanteile der Parteien bei den Landtagswahlen in Hessen und Bayern 2013 in Diagrammen

Auch in Bayern und Hessen haben die BürgerInnen über neue Parlamente abgestimmt. Die Forschungsgruppe hat im Auftrag von einblick ermittelt, wie GewerkschafterInnen gewählt haben.

Infografiken ansehen

Quelle:
einblick – Gewerkschaftlicher Info-Service 17 v. 30.9.2013
www.einblick.dgb.de