Mitteilung: GEW Bayern

Bayern hebt sich auf den ersten Blick positiv von den anderen Bundesländern ab. Nur hier übertrifft die Zahl der “Aufsteiger” in den Jahrgangsstufen 5 bis 10 die Zahl der “Absteiger”. Auf zehn “Aufsteiger” kommen neun “Absteiger”. Bei genauerer Betrachtung relativiert sich dieses Bild jedoch.

Weiterlesen »

Mitteilung: Bündnis90/Die Grünen im Bayerischen Landtag

Die Grünen im Bayerischen Landtag sehen in der Studie der Bertelsmann Stiftung zur Durchlässigkeit der Schulsysteme keinen Grund für die Erfolgsmeldung des Kultusministers. „Über 7000 Schülerinnen und Schüler, d h ca. die Hälfte der sogenannten Aufsteigerinnen bzw. Aufsteiger wechseln nach der 5. Klasse Mittelschule in die 5. Klasse Realschule oder Gymnasium“, erklärt der schulpolitische Sprecher Thomas Gehring. Der Schulaufstieg sei nur mit einer Klassenwiederholung möglich gewesen. „Das zeigt, wo die Probleme im bayerischen Bildungswesen sind: Offensichtlich kam der Übertritt nach der 4. Klasse für diese Kinder zu früh.“

Die Grünen setzen sich schon seit langem für die Abschaffung des sozial ungerechten Übertrittverfahrens und eine längere gemeinsame Schulzeit ein. „Die auf Noten zu einem festen Zeitpunkt fixierte Praxis der Trennung der Kinder nach der vierten Klasse nimmt keine Rücksicht auf die Entwicklung der Kinder“, so Thomas Gehring.

PM v. 30.10.2012 – Bündnis90/Die Grünen im Bayerischen Landtag – www.gruene-fraktion-bayern.de

ver.di fordert von Horst Seehofer Bekenntnis zur Pressefreiheit und Staatsferne des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Mitteilung: Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union in ver.di (dju)

"Horst Seehofer hat offenbar das öffentlich-rechtliche Rundfunksystem mit seiner fest geschriebenen Staatsferne nicht verstanden. Das ist für ein Verwaltungsratsmitglied des ZDF außerordentlich bedenklich. Seehofer sollte unbedingt Nachhilfeunterricht nehmen, um seine Funktion in diesem Aufsichtsgremium künftig verantwortungsvoll ausfüllen zu können", sagte der stellvertretende Vorsitzende der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), Frank Werneke, angesichts der offenbar versuchten Einflussnahme des Pressesprechers der CSU auf die Programmgestaltung der Nachrichtenprogramme des ZDF. "Es reicht bei weitem nicht aus, sich jetzt hinter der Person eines Pressesprechers zu verstecken und möglicherweise ein Bauernopfer vorzuschieben. Vielmehr erwarte ich von Horst Seehofer selber ein klares Bekenntnis zur Pressefreiheit und zur Staatsferne des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, das über die für ihn typischen Sonntagsreden hinaus geht", forderte Werneke.

Weiterlesen »

Vergleich der Jahresbruttobesoldungen der Beamten aller Bundesländer in Schaubildern

Besoldungsgruppe:

A5  A7  A9  A10  A13

Mitteilung: Landkreisbündnis gegen Rechts Weißenburg-Gunzenhausen

“Im vergangenen Sommer hatte das Landkreisbündnis gegen Rechts Weißenburg-Gunzenhausen Wilhelm von Gottberg aus Schnega in Niedersachsen, den Vorsitzenden des Stiftungsrates der Ostpreußischen Kulturstiftung und ehemaligen Vorsitzenden der Landsmannschaft Ostpreußen, wegen zahlreicher fragwürdiger Äußerungen, die er in der Vergangenheit tätigte, in einem offenen Brief angegriffen. Anlass war dessen Auftritt als Grußwortredner bei der 30-Jahr-Feier des Kulturzentrums Ostpreußen in Ellingen.

Von Gottberg ging daraufhin juristisch in die Offensive und verlangte vom Landkreisbündnis zunächst, insgesamt sechs Aussagen zu unterlassen. Vor kurzem musste v. Gottberg nun vor dem Landgericht Hannover eine juristische Niederlage gegen das Landkreisbündnis einstecken. Dieses nimmt in einer aktuellen Pressemitteilung Stellung zu der gerichtlichen Auseinandersetzung.

Weiterlesen »

gsf – Nachdem immer wieder Anfragen zu den Unterrichtspflichtzeiten der Lehrer in Bayern kommen, hier eine komplette Übersicht des KM  inkl. Altersermäßigung und Ermäßigungsstunden für Schwerbehinderte v. Nov. 2010 und August 2012:

Download der Pflichtstunden für staatliche Schulen mit Altersermäßigung Bayern – Stand: 11/2010

Download der Pflichtstunden für staatliche Schulen mit Altersermaessigung Bayern – Stand: 8/2012

 

Mitteilung: B'90/Die Grünen-Landtagsfraktion

Jetzt müssen Konsequenzen aus der Ländervergleichs-Studie gezogen werden! Die Grünen im Bayerischen Landtag sehen sich durch das gute Abschneiden der bayerischen SchülerInnen insgesamt beim ersten Ländervergleich an den Grundschulen in ihrer Forderung nach einem längeren gemeinsamen Lernen bestätigt. „Die Studie zeigt deutlich, dass gemeinsames Lernen erfolgreich ist“, erklärt der schulpolitische Sprecher Thomas Gehring.

Weiterlesen »

Neue Aufregung um altbekannte Ergebnisse

Mitteilung: GEW Bayern

Neue Aufregung um altbekannte Ergebnisse. Alle paar Jahre werden die Leistungen deutscher SchülerInnen in Mathematik, Deutsch und den Naturwissenschaften international und / oder innerdeutsch verglichen (PISA, VERA, IGLU, TIMSS…). Regelmäßig nehmen überwiegend die süddeutschen Flächenländer Spitzenplätze ein.
Die Stadtstaaten Hamburg, Berlin und Bremen finden sich meist auf den letzten Plätzen. So auch bei den gerade veröffentlichten Ergebnissen des Ländervergleichs in vierten Grundschulklassen, bezogen auf "Lesen", "Zuhören" und "Mathematik". Bayern nimmt in allen drei Bereichen den ersten Platz ein. … weiter

Quelle: PM v. 8.10.2012 – GEW Bayern – www.gew-bayern.de

Weitere Links zum Thema:

Stellungnahme der GEW zum Grundschul-Bundesländervergleich im Magazin AUSWEGE-Perspektiven für den Erziehungsalltag

►Stellungnahme der GEW Bayern zu den "verfälschenden" Ergebnissen des Bundesländervergleichs

►Stellungnahme der Grünen: Für ein längeres gemeinsames Lernen!

►Stellungnahme der SPD Bayern: Großes Lob an die bayerischen Grundschulen für hervorragende Arbeit