„Aufrüstung vor der Haustüre – Wie gefährdet der Ukrainekonflikt die Region?“

Der Vortrag von Andreas Zumach ist im Internet weiterhin abrufbar:
 https://www.youtube.com/watch?v=AhAtGlxJSH0

Hinweis: Beim Aufruf können Daten durch Youtube erhoben werden. Der Aufruf folgt also in eigener Verantwortung!


Vortrag von Andreas Zumach

Wann: 9.9.2022; 19 Uhr

Wo: Feuerbachhaus, Feuerbachstr. 20a, 91522 Ansbach oder

Inhalt:
Deutschland schaut gebannt auf die Folgen des Kriegs in der Ukraine mit all dem Leid für die Zivilbevölkerung vor Ort, und den sozialen Folgen im eigenen Land. Viele fragen sich: Führen Waffenlieferungen und Sanktionen tatsächlich zum Frieden oder verschlimmern sie vielmehr die Lage für alle Beteiligten?

Wir freuen uns, am Freitag, 09.09.22, um 19 Uhr im Feuerbachhaus in Ansbach den Journalisten und Buchautor Andreas Zumach begrüßen zu dürfen. Er spricht über die Folgen des Ukrainekriegs für die Menschen und für die Region. Der Verwandte von Ansbachs Altoberbürgermeister Dr. Ernst-Günther Zumach war langjähriger Korrespondent am Sitz der UNO in Genf und gilt als Experte für Außen- und Sicherheitspolitik. Zumach will Wege zum Frieden in der Ukraine aufzeigen.

Veranstalter:
Bürgerinitiative (BI) „Etz langt´s“ und Amnesty International (AI)

 

Bayerische Friedensradtour startet in Ansbach – Tour zu den US-Kasernen am 6. August

Informationen zu ziviler Umnutzung und PFC-Skandal in Katterbach und Meinhardswinden

Die diesjährige Bayerische Friedensradtour startet am Samstag, 06. August, in Ansbach. Die Auftakt-Etappe führt die Teilnehmer zur US-Kaserne Katterbach und zu den Barton-Barracks in Meinhardswinden. An den Stationen werden die riesigen Ausmaße der Militärbasen erlebbar sowie Möglichkeiten einer zivilen Umnutzung vorgestellt. Zudem gibt es an der Quelle der Verseuchung mit per- und polyfluorierten Chemikalien (PFC) Informationen zum Sachstand des immer weiter ausufernden Umweltgifts im Umfeld der Kasernen. Weiterlesen

„Etz langt’s“ verurteilt russischen Angriff auf Ukraine – Zusätzliche Truppen nach Ansbach?

„Aufrüstungsspirale ist keine Lösung – europäische Friedensinitiativen Gebot der Stunde“
Interessen Moskaus und Washingtons oft nicht im Sinne unseres Kontinents

Erklärung: Bürgerinitiative (BI) „Etz langt ́s“

Erstmals seit dem Krieg gegen Jugoslawien 1999 wird in Europa wieder versucht, politische Interessen mit brutaler Waffengewalt durchzusetzen. Der Vorstand der Bürgerinitiative (BI) „Etz langt ́s“ verurteilt den russischen Angriff auf die Ukraine: „Präsident Wladimir Putin ist verantwortlich für tausendfaches Leid unter der Zivilbevölkerung.“ Gleichwohl habe Papst Franziskus mit seinen mahnenden Worten vom gestrigen Samstag Recht, wonach dieser Krieg ein grundsätzliches Versagen der Politik sei. Weiterlesen

Nach US-Desaster in Afghanistan: BI mahnt Konsequenzen auch für Stationierung an

Kampfhubschrauber aus Ansbach-Katterbach und Illesheim 20 Jahre lang an Krieg beteiligt – Interventionspolitik „krachend gescheitert“ – „Etz langts“ gedenkt der Opfer

Bericht: Bürgerinitiative „Etz langt ́s“

„Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen der unzähligen Opfer des 20-jährigen Krieges; bei den getöteten Kindern, Frauen und Männern in Afghanistan ebenso wie bei den gefallenen und oftmals traumatisierten Soldaten aus USA, Deutschland und anderen Ländern“, erklärt der Vorstand der Bürgerinitiative (BI) „Etz langt ́s“ zur sich am Hindukusch abspielenden Tragödie. Weiterlesen

Personalratswahlen 2021

Im Bereich des Schulamtes Ansbach werden v. 22.6. – 24.6.2021 Personalratswahlen für Förder- und Realschulen,  Grund- und Mittelschulen sowie für Gymnasien durchgeführt. Die Wahlperiode dauert fünf Jahre!

Hier sind die Kandidat_innen der Grund- und Mittelschulen, die auf der Liste der GEW antreten:

Kandidat_innen im Bereich des Schulamtes in der Stadt Ansbach (pdf-Datei)

Kandidat_innen im Bereich des Schulamtes im Landkreis Ansbach (pdf-Datei)

 

1. Mai 2021 in Ansbach: DGB Kreisverband Ansbach trifft OB Thomas Deffner

Mitglieder des DGB KV Ansbach übergeben dem Oberbürgermeister der Stadt Ansbach eine Informations-Broschüre für eine kommunale Vergabeordnung.

Die ursprüngliche geplante Demonstration und die Kundgebung, bei der auch OB Deffner ein Grußwort gehalten hätte, wurde wegen sehr hoher Inzidenzwerte abgesagt.

Mit dabei waren: Lena Zimmermann (IG Bau), Jan Körber (IG Metall), Ludwig Hasenmüller (GdP), Günther Schmidt-Falck (GEW), OB Thomas Deffner, Sylke Priebe-Czadzeck (ver.di, DGB KV-Vorsitzende), Benjamin Kießling (EVG).

https://www.youtube.com/watch?v=anW0nfIdMJo

Zusammenstellung des Filmes: Norbert Feulner, DGB Mittelfranken
Film- und Bildmaterial: Benjamin Kießling


Hinweis: Beim Aufruf können Daten durch Youtube erhoben werden.

 

Die GEW-Grundausstattung – Ratgeber Schule

Der Personalratswahlkampf in Bayern 2021 läuft an.

GEW-KollegInnen werden aktiv. Statt Info-Veranstaltungen wird in Corona-Zeiten gebastelt: eine Box mit Rot- und Bleistiften inkl. Tragetasachen samt Flyer, Block und Schulratgeber im Lehrerzimmer – die GEW-Grundausstattung – gesehen in drei Lehrerzimmmern.
Fotos: Ruth Hess, Thomas Köder


Wer den Ratgeber in der Schule nicht vorfindet, kann ihn hier downloaden:

Download Ratgeber Schule als pdf-Datei

„Band des Friedens“ – Ostersamstag 3.4.

Wann und wo?
Ostersamstag, 3. April, um 14 Uhr am alten Haupttor der Barton-Kaserne in Ansbach, Meinhardswindener Straße (Nähe Fernsehturm)

Inhalt:

Der Ansbacher Ostermarsch 2020 musste coronabedingt ausfallen. Die Bürgerinitiative „Etz langt´s“ hat sich deswegen entschlossen, in diesem Jahr eine den weiterhin schwierigen Rahmenbedingungen angemessene Veranstaltungsform zu wählen. Anstelle des großen Demonstrationszuges durch die Innenstadt wird am Ostersamstag eine stationäre Kundgebung stattfinden.
 
Unter dem Motto „Konversion statt Kriegsübungen“ sollen dabei Zeichen für die zivile Umnutzung der US-Kasernen gesetzt und deutlich gemacht werden, welche positiven Effekte für die Stadtentwicklung auf den wertvollen Flächen möglich sind.
Es spricht Dr. Thomas Schmelter aus Würzburg zu den guten Erfahrungen, die seine Heimatstadt mit dem Abzug des US-Militärs machen konnte.
Die Kundgebung findet als Menschenkette mit Mindestabstand statt. Parkmöglichkeiten gibt es am nahen REWE-Markt. 
 
Bereits am kommenden Freitag, 26. März, wird der BI „Etz langt´s“ um 11.30 Uhr am Martin-Luther-Platz in Ansbach der *Würzburger Friedenspreis 2020* verliehen.
Aufgrund der Einschränkungen konnte die Übergabe nicht wie gewohnt im Würzburger Mainfrankentheater erfolgen; auch in den kommenden Wochen ist eine derartige Veranstaltung nur schwer durchführbar, sodass die Jury sich für eine Verleihung unter freiem Himmel entschied.
Der renommierte Preis ist für unsere Initiative Auftrag und Verpflichtung, unsere Arbeit für die Menschen in der Region mit großem Einsatz fortzuführen. Die Übergabe erfolgt im Rahmen einer kleinen Kundgebung und ist öffentlich.
 

 

1 2 3 4