Quereinsteiger in Schulen oft weniger zufrieden

Bericht: Eberhard Karls Universität Tübingen

Ob Lehrkräfte mit ihrem Job zufrieden sind, hängt mit ihrer Ausbildung zusammen – Tübinger Forscher wertet PISA-Daten aus 13 Ländern weltweit aus

Nicht nur in Deutschland, sondern in vielen Ländern weltweit herrscht Lehrkräftemangel. Deshalb werden oft Quer- und Seiteneinsteiger an Schulen eingesetzt, die ursprünglich eine andere Ausbildung absolviert haben als ein klassisches Lehramtsstudium. Doch diese sind in ihrem neuen Job oft weniger zufrieden als ihre Kolleginnen und Kollegen, die sich bereits vor oder im Studium für den Lehrberuf entschieden haben. „Das kann deshalb zum Problem werden, da die Arbeitszufriedenheit nicht nur mit dem persönlichen Wohlbefinden, sondern auch negativ mit der Qualität des Unterrichtes zusammenhängen kann“, sagt Tim Fütterer vom Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung an der Universität Tübingen, der an der Studie beteiligt war. Die Ergebnisse wurden in der Zeitschrift Teaching and Teacher Education veröffentlicht. … weiter


Quelle: www.uni-tuebingen.de

 

Offener Brief: Bayerns Eltern erwarten die „ganze Wahrheit“

Offener Brief Bayerischer Elternverband

Sehr geehrter Herr Kultusminister Professor Piazolo,

der Bayerische Elternverband geht davon aus, dass Sie als Professor mit der korrekten Kommunikation von Ergebnissen wissenschaftlicher Untersuchungen vertraut sind. Deswegen erlauben wir uns hier, unser Unverständnis über den Inhalt Ihrer Pressemitteilung vom 17. Oktober 2022 bzgl. der IQB-Studie auszudrücken. Weiterlesen

Deutsches Lehrkräfteforum: Fünf Projekte zu neuer Lehr- und Lernkultur erhalten Förderung

Bericht: Stifterverband

Gemeinsam Veränderung gestalten lautete das Thema des diesjährigen Deutschen Lehrkräfteforums. Lehrkräfte aus ganz Deutschland kamen vom 24. bis 26. November im Collegium Glashütten im Taunus zusammen, um sich über die Umsetzung einer zeitgemäßen Lehr- und Lernkultur auszutauschen. Fünf Projekte zum Thema der Jahresveranstaltung werden aus dem Projektfonds des Deutschen Lehrkräfteforums gefördert. … weiter


Quelle:
www.idw-online.de
www.deutsches-lehrkraefteforum.de

 

Gesund und munter 38 – Gemeinsam in der Klasse

gsf – Eine neue Ausgabe der Grundschulreihe „gesund und munter“ ist fertig. Gemeinsam mit dem Friedrich Verlag wird zweimal im Jahr eine Ausgabe zu verschiedenen Themen der Gesundheitsförderung veröffentlicht. Die neue Ausgabe des Magazins „gesund und munter“ (38) hat den Titel „Gemeinsam in der Klasse“.

Thema:
Das Heft thematisiert, wozu ein vertrauensvolles Mit­einander in der Klassengemeinschaft wichtig ist und wie man es aufbauen und pflegen kann. Grundschulkinder haben ein gro­ßes Bedürfnis nach Zuwendung, Gewissheit und Si­cherheit und reagieren empfindlich auf Enttäuschun­gen und Zurückweisungen.
Der Umgang mit anderen Kindern ist dabei sehr wichtig. Konflikte belasten einzelne Kinder und damit auch das soziale Klima in der Klasse. Jedes Kind soll ein gutes Selbstbe­wusstsein entwickeln und sich besser wahrnehmen. Weiterlesen

Comics gegen Rassismus. AIWG veröffentlicht Praxisperspektive für rassismuskritische Bildungsarbeit

Bericht: Akademie für Islam in Wissenschaft und Gesellschaft (AIWG)

Die Akademie für Islam in Wissenschaft und Gesellschaft (AIWG) an der Goethe-Universität hat am 19.10.2022 unter dem Titel „Rassismus im Alltag“ eine weitere Ausgabe in der Reihe „Praxisperspektiven“ veröffentlicht. Die Illustratorin und Autorin Soufeina Hamed veranschaulicht darin mithilfe von Comic-Kurzgeschichten Formen von Alltagsrassismus.

Welche subtilen Formen von Alltagsrassismus gibt es? Was ist der Unterschied zwischen Vorurteilen und Diskriminierung? Welche Rolle spielt Gender im Zusammenhang mit antimuslimischem Rassismus?

In der AIWG-Praxisperspektive „Rassismus im Alltag. Materialien für Lehrer_innen und Multiplikator_innen mithilfe grafischer Kurzgeschichten“ zeichnet die Illustratorin in ihren Comic-Kurzgeschichten unterschiedliche Situationen von Alltagsrassismus nach, die auf wahren Begebenheiten basieren. … weiter

Direktdownload Rassismus im Alltag. Materialien für Lehrer_innen und Multiplikator_innen mithilfe grafischer Kurzgeschichten (pdf-Datei)


Quelle:  www.aiwg.de

 

„Schule: Vom Virus getrieben“

Unter dieser Überschrift hat Jeanette Klauza am 25.7.2022 im gewerkschaftlichen Debattenmagazin Gegenblende einen Artikel über die Digitalisierung in der Schule und deren Mängel geschrieben. Es fehlt in der Schule nicht nur die digitale Ausstattung …
Eine lesenswerte Bestandsaufnahme!

Schule: Vom Virus getrieben
Keinen Bereich der Gesellschaft hat die Pandemie so sehr verändert wie das Bildungssystem – und nirgends sind die Mängel der Digitalisierung so deutlich erkennbar. Immerhin: Jetzt ist die Größe der Aufgabe klar. Den ganzen Text lesen

 

Bildung muss deutlich mehr wert sein!

Mitteilung: GEW Bayern

Die Ergebnisse des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) erschrecken:
Grundschüler*innen haben deutschlandweit große Schwierigkeiten im Rechnen, Lesen, Schreiben und Zuhören. Bayerns Schüler*innen stehen im Ländervergleich zwar besser da, doch haben sie sich seit 2011 ebenfalls stetig verschlechtert. Der IQB-Bildungsbericht weist seit über zehn Jahren auf eine wachsende Ungleichheit der Bildungschancen hin. Kitas und Grundschulen gelingt es scheinbar immer weniger, allen Kindern gerecht zu werden. Die GEW Bayern spricht deshalb von einem Bildungsnotstand und fordert ein Sonderbudget „Bildung“ von 100 Milliarden Euro! Weiterlesen

Digitale Ringveranstaltung: Inklusion in der Schule

Mitteilung: Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Am 26. Oktober 2022 startet die digitale Ringveranstaltung „Vielfalt in der Schule: praxisnahe Methoden und Konzepte für angehende Lehrkräfte“. Sie richtet sich an Lehramtsstudierende und alle Interessierten.

Es geht um den Umgang mit auffälligem Verhalten, um Autismus-Spektrum-Störungen, um Hochbegabung und um viele weitere Themen mehr: Im kommenden Wintersemester beschäftigt sich die Online-Ringveranstaltung „Vielfalt in der Schule: praxisnahe Methoden und Konzepte für angehende Lehrkräfte“ mit zahlreichen Themen aus den Bereichen Inklusion und Sonderpädagogik. Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Studierende aller Lehrämter, steht jedoch allen Interessierten offen. Die Vorträge finden bis 25.01.2023 jeweils mittwochs von 17.00 bis 18.30 Uhr statt. Weiterlesen

1 2 3 31