04. September 2020 · Kommentare deaktiviert für Mehr Anstrengungen für Gesundheitsschutz und Bildungsqualität – Skandal des Lehrkräftemangels endlich angehen! · Kategorien: Arbeitsplatz, Meinungen und Kommentare, Unterricht und Erziehung · Tags: , , , , , ,

Mitteilung: GEW Bayern

Der Mangel an Lehrkräften an den Grund-, Mittel- und Förderschulen hat in Bayern dramatische Ausmaße erreicht – daran ändern auch Piazolos Wortspielereien nichts. In manchen Bereichen können zwei Drittel der freien Stellen nicht mit ausgebildeten Lehrkräften besetzt werden. Das System droht „an die Wand zu fahren“ – diese Situation hatten wir bereits im Februar, also vor Corona. Die Pandemie verschärft den Lehrkräftemangel noch einmal deutlich: Lehrer*innen, die einer Risikogruppe angehören, fallen für den Präsenzunterricht aus. Es ist von mehr als 6000 Betroffenen die Rede. Weiterlesen »

Kommentar: GEW Bayern

Schon vor dem Schulbeginn in Bayern werden die Themen Maskenpflicht, Corona-Tests, steigende Infektionszahlen, Sorge um die Gesundheit des Schulpersonals und die der Schüler*innen vielseitig diskutiert. Viele wünschen sich eine Rückkehr zu einem schulischen Normalbetrieb. Das ist allzu verständlich. Dieser Wunsch wird von allen Lehrer*innen und weiteren pädagogischen Fachkräften weitgehend geteilt. Und trotzdem überwiegen Verunsicherung und Angst. Weiterlesen »

24. Juli 2020 · Kommentare deaktiviert für GEW übt erneut scharfe Kritik am mangelhaften Arbeits- und Gesundheitsschutz für staatliche Schulen in Bayern · Kategorien: Meinungen und Kommentare, Unterricht und Erziehung · Tags: , , , ,

Stellungnahme: GEW Bayern

Am letzten Schultag vor den Sommerferien kündigt das Kultusministerium in einem Schreiben allen Schulen in Bayern das Bestreben an „in das neue Schuljahr in den Präsenzunterricht mit allen Schülerinnen und Schülern gleichzeitig zu starten“. Ein Hygieneplan liegt noch nicht vor. Wie grundlegende Vorgaben des Infektionsschutzes eingehalten werden sollen, ohne Mindestabstand, das gleicht wohl der „Quadratur des Kreises“. Gleichwohl weiß das Ministerium schon sehr genau, wie eine Lehrkraft, die einer Risikogruppe angehört, vorzugehen hat, wenn sie nicht am Präsenzunterricht teilnehmen kann. Weiterlesen »