27. September 2019 · Kommentare deaktiviert für „Kindgerechte Kita-Qualität in weiter Ferne, trotz Gute-Kita-Gesetz!“ · Kategorien: Bildung und Soziales · Tags: , ,

In Bayern fehlen 11.800 Kita-Stellen. Die Bildungsgewerkschaft GEW kommentiert die Ergebnisse und fordert mehr Anstrengungen für Qualität

Mitteilung: GEW Bayern

München – Trotz gestiegener Personalzahlen ist die Betreuungssituation in den Kitas in Bayern noch immer nicht kindgerecht und stellt eine hohe Arbeitsbelastung für die Fachkräfte dar. Zu diesen Ergebnissen kommt das diesjährige Ländermonitoring „frühkindliche Bildungssysteme“ der Bertelsmann Stiftung. Die Bayerische Bildungsgewerkschaft GEW schlägt Alarm! Weiterlesen »

27. September 2019 · Kommentare deaktiviert für “Eine Pflegevollversicherung ist finanzierbar” · Kategorien: Gehalt - Rente - Tarif · Tags:

… sagt der DGB und begründet:

“Die Pflegeversicherung deckt derzeit nur einen Teil der Kosten bei Pflegebedürftigkeit ab. Die immer weiter steigenden Zuzahlungen stellen für viele pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen ein erhebliches Armutsrisiko dar. Eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung (HBS) zeigt, dass eine Pflegevollversicherung dieses Risiko deutlich senken würde. Für die große Mehrheit der Versicherten und der Arbeitgeber wären die zusätzlichen Kosten überschaubar, wenn die Pflegeversicherung künftig als soziale Bürgerversicherung ausgestaltet würde.”

Im Magazin Auswege kann man

  • eine Stellungnahme des DGB zur Pflegevollversicherung lesen,
  • die Eckpunkte zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung des DGB und
  • die Studie der Hans-Böckler-Stiftung zur Pflegevollversicherung downloaden

zur Seite der Pflegevollversicherung im Magazin Auswege

 

25. September 2019 · Kommentare deaktiviert für Beförderungskriterien der Förder- und FachlehrerInnen 2019 · Kategorien: Gehalt - Rente - Tarif · Tags: , , , , ,

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr:

Beförderung der Förderlehrkräfte der Besoldungsgruppe A 9 (Eingangsamt) nach Besoldungsgr. A 10 (Beförderungsamt) auf der Basis der dienstl. Beurteilung 2018:
Ergebnis der DB 2018

Welche KollegInnen können im Kalenderjahr 2019 befördert werden?

HQ
(Leistung, die in allen Belangen von herausragender Qualität ist = Stufe 1)

BG
(Leistung, die die Anforderungen
besonders gut erfüllt = Stufe 2)

alle

 UB
(Leistung, die die Anforderungen übersteigt = Stufe 3)

nur mit dem Durchschnitt aus den in den einzelnen Beurteilungskriterien

  • „Unterrichtsplanung und Unterrichtsgestaltung“ (2.1.1)
  • „Unterrichtserfolg“ (2.1.2) und
  • „Erzieherisches Wirken“ (2.1.3)

von mindestens 3,0 und besser

Beförderung der Fachlehrkräfte der Besoldungsgruppe A 10 (Eingangsamt) nach Besoldungsgr. A 11 (Beförderungsamt) auf der Basis der dienstl. Beurteilung 2018:
Ergebnis der DB 2018 Welche KollegInnen können im Kalenderjahr 2019 befördert werden?

HQ
(Leistung, die in allen Belangen von herausragender Qualität ist = Stufe 1)

BG
(Leistung, die die Anforderungen
besonders gut erfüllt = Stufe 2)

alle

UB
(Leistung, die die Anforderungen übersteigt = Stufe 3)

nur mit dem Durchschnitt aus den in den einzelnen Beurteilungskriterien

  • „Unterrichtsplanung und Unterrichtsgestaltung“ (2.1.1)
  • „Unterrichtserfolg“ (2.1.2) und
  • „Erzieherisches Wirken“ (2.1.3)

von mindestens 3,00 und besser

25. September 2019 · Kommentare deaktiviert für Beförderungskriterien von StudienrätInnen im Förderschuldienst 2019 · Kategorien: Gehalt - Rente - Tarif · Tags: , ,

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr:

Beförderung der StudienrätInnen der Besoldungsgruppe A 13 (Eingangsamt) nach Besoldungsgr. A 13+AZ (Beförderungsamt) auf der Basis der dienstl. Beurteilung 2018: 
Ergebnis der DB 2018

Welche KollegInnen können befördert werden?

HQ
(Leistung, die in allen Belangen von herausragender Qualität ist = Stufe 1)

BG
(Leistung, die die Anforderungen
besonders gut erfüllt = Stufe 2)

alle
UB
(Leistung, die die Anforderungen übersteigt = Stufe 3)

nur mit dem Durchschnitt aus den erreichten Bewertungsstufen in den einzelnen Beurteilungskriterien 

  • „Unterrichtsplanung und Unterrichtsgestaltung“ (2.1.1)
  • „Unterrichtserfolg“ (2.1.2) und
  • „Erzieherisches Wirken“ (2.1.3)

von mindestens 2,33 und besser

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

25. September 2019 · Kommentare deaktiviert für Beförderungskriterien der LehrerInnen an Grund- oder Mittelschulen 2019 · Kategorien: Gehalt - Rente - Tarif · Tags: , , ,

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr:

Beförderung der Lehrer der Besoldungsgruppe A 12 nach Besoldungsgr. A 12+AZ (1. Beförderungsamt) auf der Basis der dienstl. Beurteilung 2018: 
Ergebnis der DB 2018

Welche KollegInnen können befördert werden?

HQ
(Leistung, die in allen Belangen von herausragender Qualität ist = Stufe 1)

BG
(Leistung, die die Anforderungen
besonders gut erfüllt = Stufe 2)

alle
UB
(Leistung, die die Anforderungen übersteigt = Stufe 3)

nur mit dem Durchschnitt aus den erreichten Bewertungsstufen in den einzelnen Beurteilungskriterien 

  • „Unterrichtsplanung und Unterrichtsgestaltung“ (2.1.1)
  • „Unterrichtserfolg“ (2.1.2) und
  • „Erzieherisches Wirken“ (2.1.3)

von mindestens [1]  2,67 und zugleich

  • im Kriterium “Zusammenarbeit” (2.1.4) “BG” oder besser

oder

mit dem Durchschnitt von 2,67 und zugleich im Kriterium

  • „Zusammenarbeit“ (2.1.4) die Stufe “UB

    sowie auch

  • im Beurteilungskriterium Einsatzbereitschaft (2.2.2) die Bewertungsstufe „BG“ oder besser 

[1] UB-Fälle mit Durchschnitt 2,33 und besser können alle befördert werden, ohne dass zusätzliche Kriterien erfüllt sein müssen.

Beförderung der Lehrer der Besoldungsgruppe A 12+AZ nach Besoldungsgr. A 13 (2. Beförderungsamt) auf der Basis der dienstl. Beurteilung 2018:
Ergebnis der DB 2018 Welche KollegInnen können befördert werden?
Lehrkräfte mit 1. Beförderungsamt, die in der dienstlichen Beurteilung 2018 bereits als Lehrkräfte mit A12+AZ beurteilt wurden und die die laufbahnrechtliche Mindestdienstzeit von 3 Jahren seit der letzten Beförderung erfüllen und das folgende Prädikat erhalten haben:

HQ
(Leistung, die in allen Belangen von herausragender Qualität ist = Stufe 1)

BG
(Leistung, die die Anforderungen
besonders gut erfüllt = Stufe 2)

alle
UB
(Leistung, die die Anforderungen übersteigt = Stufe 3)

nur mit dem Durchschnitt aus den Bewertungen in den einzelnen Beurteilungskriterien

  • „Unterrichtsplanung und Unterrichtsgestaltung“ (2.1.1)
  • „Unterrichtserfolg“ (2.1.2) und
  • „Erzieherisches Wirken“ (2.1.3)

von mindestens [2] 2,67 und zugleich im Kriterium

  • “Zusammenarbeit” (2.1.4) “BG” oder besser

[2] UB-Fälle mit Durchschnitt 2,33 und besser können alle befördert werden, ohne dass zusätzliche Kriterien erfüllt sein müssen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

24. September 2019 · Kommentare deaktiviert für Fridays for future: Hinweise für Gymnasien zum Umgang mit streikenden SchülerInnen · Kategorien: Recht und Unrecht · Tags:

Uns liegt das Schreiben des Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Mittelfranken vor. Aus Sicht des MB ist das unentschuldigte Fernbleiben vom Unterricht eine Pflichtverletzung durch die Schüler. Einen  Spielraum für Schulleitungen eröffnet in dem Schreiben aber folgender Hinweis hinsichtlich der Konsequenzen:

“Entsprechende Konsequenzen im Sinne von Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen (BayEUG Art. 86 ff.) liegen im Ermessensspielraum der Schule”

Das Schreiben lesen

 

23. September 2019 · Kommentare deaktiviert für Trotz Piazolos Drohung: Fridays for Future wird am kommenden Freitag wieder demonstrieren · Kategorien: Meinungen und Kommentare · Tags:

Mitteilung: Die Linke. Landesverband Bayern

Ates Gürpinar, Landessprecher der LINKEN in Bayern, kommentiert die Drohgebärde des bayerischen Kultusministers Michael Piazolo (FW) an die Schüler*innen in Bayern: Weiterlesen »

21. September 2019 · Kommentare deaktiviert für Junge Demokratie – Jugendliche stärker in politische Entscheidungsprozesse einbinden · Kategorien: Meinungen und Kommentare

Jugendpolitischer Sprecher Taşdelen: Wir brauchen eine Jugendpolitik, die der Lebensrealität junger Menschen gerecht wird

Mitteilung: BayernSPD-Landtagsfraktion

Die SPD-Landtagsfraktion möchte Jugendlichen eine stärkere Stimme geben und die Rahmenbedingungen für politische und gesellschaftliche Teilhabe verbessern. Konkrete Maßnahmen hierzu hat die Fraktion zum Abschluss ihrer Herbstklausur diskutiert. „Wir brauchen eine Jugendpolitik, die der Lebensrealität junger Menschen gerecht wird”, erklärt der jugendpolitische Sprecher der SPD-Fraktion Arif Taşdelen. Weiterlesen »